Bildung

Schwelm ist eine Stadt mit einem vielseitigen und attraktiven Bildungs- und Kulturangebot.

Es gibt vier Grundschulen mit dem Angebot der „Offenen Ganztags-Grundschule“, eine Realschule und ein Gymnasium. Die Gesamtschule des Ennepe-Ruhr-Kreises hat ihren Standort im benachbarten Sprockhövel-Haßlinghausen.

Für die Weiterbildung machen sich die Volkshochschule, die Katholische Erwachsenen- und Familienbildungsstätte und die Evangelische Erwachsenenbildung Ennepe-Ruhr stark.

Kunst und Kultur werden von zahlreichen Vereinen gepflegt. Bei Instrumentalvereinen und Chören kommt die Musik zu ihrem Recht. Stadtgeschichte ist das Thema der Heimatvereine; das Geschehen in Flora und Fauna nehmen Naturvereine in den Blick.

Mehrere Galerien, das Schloss Martfeld und die Rathaus-Galerie werben mit wechselnden Ausstellungen für zeitgenössische Kunst.

Schwelms Regionalmuseum im Schloss Martfeld stellt die Entwicklung von Schwelm als Raum und Stadt dar. In seiner Nachbarschaft befindet sich die neugotische Martfeld-Kapelle des berühmten Baumeisters Vinzenz Statz.

Im Haus Martfeld finden Konzerte des Martfeld-Quartetts mit klassischer Musik statt, und ebenso finden hier jüdische Klezmer-Melodien und Free-Jazz ihr Publikum. Die Kantoreien der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinden begeistern mit geistlicher Musik auf Spitzenniveau.

Konzerte und andere Kulturveranstaltungen von Rang präsentiert auch die „Kulturfabrik Ibach-Haus“: „Farfarello“, Justus Frantz, Konrad Beikircher – sie alle wurden schon hier gefeiert. Die Bühne des Jugendzentrums gehört den Spitzenkabarettisten wie Thomas Freitag und Urban Priol.

Ein Kulturträger, der sich um die nächste Generation musikalischer Talente verdient macht, ist die Städtische Musikschule mit ihrem starken Unterrichtsangebot.

Vom Stück mit bildungsbürgerlichem Anspruch bis zur schwarzen Komödie des Boulevards reicht der Spannungsbogen verschiedener Theatergruppen.

BUCHSTÄBLICH zu sich selbst kommt das Wort in Schwelms Stadtbücherei. Dies Zentrum lebendiger Literatur hält 30.000 Medien bereit und organisiert wichtige Veranstaltungen rund ums Buch.

Kultur im volkstümlichen Gewand bieten die 13 Schwelmer Nachbarschaften, die das Brauchtum pflegen und u.a. den Heimatfestzug für das Große Schwelmer Heimatfest im September auf die Beine stellen.

Ein jüngeres Kind heimischer Kultur sind die Kabarettabende der Reihe „Bier und Kultur“, ein edler Wettstreit begnadeter Kleinkünstler im „Haus Friedrichsbad“.

Um die Verständigung der Kulturen machen sich die ausländischen Kulturvereine und der Koordinierungskreis Ausländische Mitbürger verdient, z.B. mit dem jährlichen Internationalen Folklorefest in der Innenstadt.

Ihre Ansprechperson

  • Andreas Tolksdorf

    tolksdorf(at)schwelm.de 02336/801-267 Adresse | Sprechzeiten | Details