Schwelm besser machen: Projekt der „Essbaren Stadt“ durch Erdbeerbeet in Fußgängerzone verwirklicht

Donnerstag, 30. November 2023

Nasch-Erdbeeren in Schwelms Fußgängerzone? Aber sicher! Im Rahmen des von der Körber-Stiftung ermöglichten Bürgerbeteiligungsprojektes „Schwelm besser machen“, an dem 111 Schwelmerinnen und Schwelmer teilgenommen haben, wurden in 14 Tischgesprächen neun konkrete lokale Klimaprojekte entwickelt, die die Bürgerschaft gemeinsam mit der Stadtverwaltung praktisch umsetzen wird.

Dazu zählt auch die „Essbare Stadt“. Eine Bürgerin hat als Privatperson, aber unterstützt von der Stadt Schwelm, in einem städtischen Beet in der Fußgängerzone Erdbeeren gepflanzt, von denen dann später die Innenstadtbesucher naschen dürfen. Kleine Schilder weisen darauf hin, was da an ungewohnter Stelle heranwächst und bitten zudem darum, keine Hunde durch das Beet laufen zu lassen.

Alle in Schwelm entwickelten Projekte – z.B. weniger Einweg auf Stadtfesten, Impulse für mehr Sauberkeit in Schwelm, ein Nachhaltigkeitsfest oder die Aufwertung von Schwelmer Innenstadtplätzen – werden aktuell im Kulturhaus auf Plakaten und über den Monitor vorgestellt, damit sich noch mehr Menschen darüber informieren und auch daran beteiligen können. Das weitere Vorgehen wird auf einer Veranstaltung am 9. Januar besprochen.

Schwelm, den 30. November 2023