Klimafairer Schokoladengenuss – von Ghana bis in unsere Stadt Schwelm

Dienstag, 19. Dezember 2023

Schwelm bringt gemeinsam mit dem Netzwerk Faire Metropole Ruhr die „wahrscheinlich fairste Schokolade der Welt“ ins Ruhrgebiet. Die neue „klimafaire“ Schwelm-Schokolade ist nicht nur ein köstlicher Genuss, sondern auch ein Symbol für soziale und ökologische Nachhaltigkeit in einer Region, die sich der Stärkung des fairen Handels verschrieben hat.

Die Schokolade, hergestellt in der solarbetriebenen Fabrik von fairafric in Amanase, Ghana, setzt neue Maßstäbe für nachhaltige Wertschöpfung im Herkunftsland des Kakaos.

Die Idee für die ruhrgebietsweite klimafaire Regionenschokolade entstand als Teil des Projektes „Gemeinsam FairHandeln“ des Netzwerks Faire Metropole Ruhr, das von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW), der Engagement Global gGmbH mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen gefördert wird.

Zwölf Pilotkommunen, darunter auch die Stadt Schwelm mit ihrer Steuerungsgruppe Fairtrade-Town und der Regionalverband Ruhr, arbeiteten gemeinsam an zwei einheitlichen Designs für die Region und erstellten individualisierte Banderolen für ihre Kommunen.

Die Stadtschokolade ist in zwei verlockenden Sorten erhältlich:

  • Die Bio-Milchschokolade „Faire Arbeit, Fairer Genuss“ soll zeigen: In historischer Tradition des Ruhrgebiets setzt sich Schwelm auch heute noch für gute Arbeitsbedingungen ein – weltweit durch die Förderung des Fairen Handels und faire Lieferketten.
  • Die vegane Sorte „Klimafairer Genuss“ symbolisiert den Wandel der Region bis hin zur grünen Metropole. Schwelm unterstützt nicht nur den lokalen Klimaschutz, sondern mit der Schokolade auch Initiativen, die im globalen Süden Maßnahmen zum Klimaschutz vorantreiben. „Das Ruhrgebiet kann nicht die Welt retten, aber wir können einen wichtigen Beitrag leisten, für mehr Klimaschutz und mehr globale Verantwortung“, so Tamara Kaschek, Projektmanagerin der Fairen Metropole Ruhr.

Während im Durchschnitt bei einer herkömmlichen Tafel Schokolade nur etwa 13% des Gewinns im Anbauland verbleiben, punktet unsere klimafaire Schokolade mit stolzen 43%. Dieser signifikante Unterschied stärkt die lokale Wirtschaft und schafft qualifizierte Arbeitsplätze vor Ort.

Das komplette Dach der Fabrik ist seit Anfang 2021 mit Solarpanels bedeckt, sodass die Produktion der Schokolade in Ghana zu 100% klimaneutral aus Ökostrom erfolgt. Auch der Transport der Schokolade nach Europa erfolgt so klimaschonend wie möglich: Mit dem Schiff anstatt per Flugzeug, von der Hafenstadt Tema nach Hamburg. Die Verpackung der Schokolade ist außerdem plastikfrei und besteht aus biologisch abbaubarer NatureFlex Folie.

Die Schwelm-Schokoladen können zeitnah im Weltladen und beim Stadtmarketing für 3,30 € das Stück käuflich erworben werden. Weitere Infos: www.faire-metropole.ruhr/schokolade

Schwelm, den 19. Dezember 2023