„Schwelm forstet auf“: MGS-Projektgruppe mit Heimatpreis 2023 ausgezeichnet

Montag, 04. Dezember 2023

„Ihr Engagement verdient es, nicht nur wahrgenommen, sondern auch gewürdigt zu werden!“: Mit diesen Worten leitete Bürgermeister Stephan Langhard seine Laudatio auf die Projektgruppe „Schwelm forstet auf“ des Märkischen Gymnasiums Schwelm ein, die in diesem Jahr mit dem Schwelmer Heimatpreis 2023 ausgezeichnet worden ist. Der mit 5000 Euro dotierte Preis wurde dem Leiter des Projektes, dem Lehrer Alexander Schäfer, und Schülerinnen und Schülern jetzt in der Sitzung des Stadtrates von Schwelms Stadtoberhaupt überreicht.

Es handelt sich dabei um ein herausragendes Projekt für nachhaltige Entwicklung und Nachhaltigkeit in Städten und Gemeinden. Die Schülerinnen und Schüler engagieren sich größtenteils ehrenamtlich für die Gestaltung ihrer Heimat und im Sinne der Erhaltung und Pflege ihrer Heimat vor Ort.

Die Ziele sind: Gesundheit und Wohlergehen schaffen; nachhaltige Städte schaffen; Maßnahmen zum Klimaschutz etablieren und nachhaltigen Konsum und Produktion fördern.

Das Projekt „Schwelm forstet auf“ zeichnet sich als ganzheitliches Konzept des überfachlichen Lernens mit Kopf, Herz und Hand aus und hat sich vom Schulgelände als Keimzelle aus weiter über die gesamte Kommune, den Ennepe-Ruhr-Kreis und über die Region hinaus ausgebreitet.

Das Projekt setzt sich aus vier verschiedenen Säulen zusammen: Die erste Säule ist das Pflanzen von sogenannten Klimabäumen auf dem Schulgelände, in der Innenstadt, in Privatgärten und auf Firmengeländen der Region. Klimabäume sind resistent gegenüber großer Hitze und Trockenheit sowie weiteren Stressoren, stellen einen Wert für die Insektenfauna dar und verbessern das lokale Klima der Stadt maßgeblich.

Die zweite Säule ist das insektenfreundliche Aufforsten von öffentlichen Flächen, Privatgärten oder Firmengeländen, die dritte Säule das Projekt „Mein Regenwald“ und die vierte Säule das Informieren von Bürgerschaft, Politik und Wirtschaft auf regionaler Ebene und vor Ort zur aktuellen Problemlage lokal, wie global. Dazu pflegen die Schülerinnen und Schüler auch die social media Accounts auf Instagram, Facebook und TikTok und programmieren aktuell die eigene Projekthomepage.

Schwelm, den 4. Dezember 2023