Technische Betriebe Schwelm informieren über Fortführung der Kanalsanierung in Luisenstraße

Mittwoch, 07. Februar 2024

Die Technischen Betriebe Schwelm werden ab dem 19. Februardie Kanalsanierung in der Pastor-Nonne Straße und der Luisenstraße fortführen. Die Maßnahme beginnt im Einmündungsbereich Pastor-Nonne Straße/Am Ochsenkamp und führt über die Luisenstraße bis zur Potthoffstraße.

Die Sanierung erfolgt im geschlossenen Verfahren mittels Schlauchrelining. Bei diesem Verfahren werden kunstharzgetränkte Glasgewebeschläuche in die schadhaften Kanäle eingezogen und mit Überdruck aufgestellt, so dass nach Aushärtung des Harzes ein neues Kanalrohr in dem vorhandenen schadhaften Kanal entsteht. Es sind daher auch keine Straßenaufbrüche für Baugruben erforderlich.

Um die neuen Schlauchliner in die bestehende Kanalisation einziehen zu können, ist es notwendig, dass sich die Sanierungsfahrzeuge im Bereich der Kanalschächte aufstellen können. Um dies zu ermöglichen, wird ein Halteverbot eingerichtet werden.

Im Bereich der Einmündung Pastor-Nonne-Straße/Am Ochsenkamp wird auf der Straße Am Ochsenkamp die Fahrspur in Fahrtrichtung Innenstadt gesperrt werden und der Fahrzeugverkehr mittels Baustellenampel einspurig an der Baustelle vorbeigeführt.

Anlieger können vom Ochsenkamp aus in die Pastor-Nonne-Straße abbiegen. Eine Ausfahrt aus der Pastor-Nonne-Straße auf den Ochsenkamp wird auf Grund der Platzverhältnisse nicht möglich sein. Es erfolgt eine Sperrung auf Höhe des Hauses Pastor-Nonne-Straße 2.

Der Bauzeitenplan sieht vor, dass die Gesamtmaßnahme bis Mitte März 2024 abgeschlossen wird. Das Einhalten des Baubeginns und der vorgesehenen Bauzeit sind in hohem Maße von der Witterung abhängig. Auf Grund des großen Einzugsgebietes und des hohen Befestigungsgrades kommt es auch bei relativ leichten Regenfällen sehr schnell zu großen Wassermengen in der Kanalisation, die die Arbeiten behindern oder sogar unmöglich machen können.

Daher bitten die TBS um Verständnis dafür, dass beide Termine eventuell angepasst werden müssen. Hierüber wird, falls notwendig, gesondert berichtet.

Die Kanalsanierung führt die Firma Geiger Kanaltechnik GmbH & Co KG aus Bochum durch. Als Ansprechpartner für Rückfragen stehen von der Firma Geiger Herr Stefan Stork (Tel. 0234 / 902 195 000) und seitens der Technischen Betriebe Schwelm AöR, Herr Karsten Migchielsen (Tel. 02336 / 8047-43) zur Verfügung.

Bei Baumaßnahmen in dieser Größenordnung lassen sich Schmutz, Lärm und auch geringfügige Behinderungen des Fußgängerverkehrs leider nie ganz vermeiden. Alle am Bau Beteiligten werden dazu beitragen, dass die Beeinträchtigungen so gering wie möglich gehalten werden.

Karsten Migchielsen, Technische Leitung: „Bitte sprechen Sie uns im Bedarfsfall an. Die Firma Geiger und die Technischen Betriebe Schwelm stehen Ihnen gerne für Ihre Anliegen zur Verfügung!“

Schwelm, den 7. Februar 2024