Töpfern, Kochen, Schwimmen, Selbstbehauptung: Jugendzentrum mit neuen tollen Herbstkursen

Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst gesucht

 

 

Das Team des Schwelmer Jugendzentrums stellt Kindern und Jugendlichen die neuen tollen Kurse vor: Selbstbehauptungskurs für Mädchen: Start am 3. November, 6 Sitzungen für komplett 6 €. Zeit: 16.15-17.45 Uhr. Der Kurs wendet sich an 6-14 jährige Mädchen und wurde zusammen mit der Kampfsportgruppe EN-Sued organisiert. Es werden u.a. Abwehrtechniken und Körperhaltungen in Gefahrensituationen einstudiert.

Schwimmspaß mit Andrea: Start am 19. September, 8 Sitzungen für 8 €. Zeit: 15.30-18 Uhr. Die 6-14jährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer gehen im Schwelmer Hallenbad schwimmen. Hier steht der Spaß im Vordergrund.

Gitarrenkurs für Anfänger: Start am 19. September, 10 Sitzungen für 10 €. Zeit: 17.30-19 Uhr. Der Kurs wendet sich an Gitarrenanfänger von 8 bis 15 Jahren. Es werden erste Songs einstudiert. In Einzelfällen werden nach Absprache Gitarren bereit gehalten.

Töpfern für Kids: Start am 21. September, 12 Sitzungen ermäßigt zu 15 €. Zeit: 15.30-18 Uhr. Hier können die 6- bis 14Jährigen ihre Wünsche frei gestalten.

Comic und Manga Kurs: Start am 27. September, 8 Sitzungen für 8 €. Zeit: 17-18.30 Uhr. Die 8-14 Jahre alten Mädchen und Jungen gestalten selber Comics und Mangas.  

Kochen für Kids: Start am 12. September, 11 Sitzungen für 10 €. Zeit: 16-18:30 Uhr. Einmalige Anmeldung ist auch möglich, dann 1 €. Teilnehmen können Kinder von 6 bis 14 Jahren.

Das Jugendzentrum weist darauf hin, dass die Pferdeaction bereits ausgebucht ist.  Die nächste Kinderdisko findet am Freitag, dem 28. September, um 15.30 Uhr statt. Es gibt wieder Spiele und gute Stimmung.

Informationen und Anmeldungen zu den Kursen im Jugendzentrum, Märkische Straße 16, Tel. 02336 / 81122.

Übrigens: Das Jugendzentrum sucht händeringend Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst. Interessierte junge Erwachsene können sich bei Herrn Vestweber, Tel. 801-397, melden. Die Arbeitsbereiche: Thekendienst, kleine handwerkliche Tätigkeiten und gelegentlich auch überschaubare pädagogische Aktivitäten nach Absprache. Der zeitliche Rahmen kann individuell abgestimmt werden. Im Jugendzentrum freut man sich auf Bewerberinnen und Bewerber.

Schwelm, den 27. August 2012

Für einen Kreisverkehr am Ochsenkamp, der Schwelms Erscheinungsbild im Westen attraktiver macht, werben Mitglieder des Arbeitskreises Kreisel, wie u.a. Helga Betz, Ulrich Schwabe, Peter Hornemann, Bürgermeister Jochen Stobbe, Klaus Bruder und Heike Rudolph sowie Frank Sormund (Stadtentwicklungsbüro) und Markus Flocke (Vorstand Technische Betriebe Schwelm). Foto: F. Schmidt
Serviceportal