„Nur im Vorwärtsgehen erreicht man das Ende der Reise“

Afrika in Bildern entdecken / Zu Herzen gehende Fotoausstellung im Rathaus

Lesungen, Trommeln, Vorträge: Der März im Zeichen „Afrikas“

 

Mit Fotos, aus denen Nähe und Liebe zu Land und Menschen spricht, wurde jetzt im Rathaus, Hauptstraße 14, eine betörend schöne Ausstellung über Afrika eröffnet. Die Schau mit Fotos von Silvia Fischer und Dr. Axel Laumer () ist der gelungene Auftakt einer Reihe mit Bildern, Lesungen, Vorträgen und Musik über den faszinierenden Kontinent Afrika. Verantwortlich für das Projekt, das im März im Rathaus, in der Stadtbücherei, in der Musikschule und in der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule stattfindet, ist Sarah Junker, die zur Zeit ein Freiwilliges Soziales Jahr im Kulturbüro der Stadt Schwelm absolviert.

 

Silvia Fischer hat der Fotoausstellung das Motto  „Nur im Vorwärtsgehen erreicht man das Ende der Reise!“ vorangestellt. Eine einfache und gute Lebenswahrheit. Wer die Bilderreise antritt, sieht nicht nur schöne Landschaften, faszinierende Tiere und die unbedingte Nähe der Menschen zur Natur. Man spürt auch jedem Foto an, dass die Fotografen diesen so besonderen Kontinent lieben. 

 

Frau Fischer ist ehrenamtlich für die evangelische Kirchengemeinde Elberfeld-West tätig. Mit ihren Bildern aus Namibia möchte sie Ein- und Ausblicke auf Landschaften und Menschen geben. Durch persönliche Kontakte lernte sie Namibia abseits der Touristenströme kennen.

 

Die Bilder aus Tansania wurden von dem Arzt Axel Laumer aufgenommen, der sich viele Jahre für Aids-Waisen eingesetzt hat. Durch seine Hilfe konnten in Tansania eine Gesundheitsstation und Ausbildungsstätten eingerichtet werden. Frau Fischer hat dem kürzlich verstorbenen Freund die Rathaus-Ausstellung gewidmet, indem sie ein afrikanisches Sprichwort zitiert: „Antworte dem, der dich ruft“ - Axel Laumer hat geantwortet.

 

Bürgermeister Jochen Stobbe forderte die Besucher der Ausstellung auf, die sich auf die Afrikareise einzulassen. „Wir entdecken Fotos, die man kaum von einem Gemälde des magischen Realismus unterscheiden kann. Wir entdecken Aufnahmen, auf denen die Menschen in den Staub der Erde gehüllt sind, also wären Landschaft und Mensch ein und dasselbe. Wir entdecken großartige Landschaftsbilder und aufregende Tieraufnahmen und Hinweise auf die Missionierung Namibias“.

 

Axel Laumers Bilder zeigen Kinder in der Schule, beim Spiel und auf ihrem Weg in die Welt der Erwachsenen. Kinder, für die angesichts der schwierigen Lebensumstände nur Bildung der Weg zu einem selbstbehaupteten Leben sein kann.

 

Im Erdgeschoss des Rathauses hat die tatkräftige und kreative Silvia Fischer einen Schriftzug aufgehängt, der als Wahlspruch zu jedem Leben passt: „Nur im Vorwärtsgehen erreicht man das Ende der Reise!“

 

Öffnungszeiten: montags 8 bis 17 Uhr, dienstags und mittwochs 8 bis 15.30 Uhr, donnerstags 8 bis 16, freitags 8 bis 12 Uhr.

 

Hier die folgenden Termine des Afrika-Projektes:

·        Am 14. März lesen Stephanie Laas, Kornelia Wilberg und Sarah Junker von 15.30 bis 16.30 Uhr in der Stadtbücherei, Hauptstraße 9, afrikanische Märchen vor.

 

·        Am Freitag, dem 16. März, steht von 15 bis 17.30 Uhr in der Stadtbücherei, Hauptstraße 9, der Vortrag „Kamerun & Togo – Kultur erleben“ auf dem Programm. Frau Kayi Schlücker aus Togo ist in Schwelm sehr bekannt, sie arbeitet im Sozial- und im Kulturbereich. Herr Jaures Teugang gehört zum Kamerunischen Förderverein Wada in Schwelm. Die beiden Dozenten bringen den Gästen die Lebensbedingungen dieser beiden westafrikanischen Staaten näher, die einmal deutsche Kolonien waren.

 

·        Am Dienstag, dem 20. März, spricht Dr. Eberhard Pflüger über „AIDS und Armut – Beute der Mächtigen“. Vor seiner Spezialisierung für Lungen- und Bronchialheilkunde hat Dr. Pflüger rund sechs Jahre in einem Missionshospital in Südtansania gearbeitet. Auch nach seiner Arbeit vor Ort besuchte er das Land immer wieder.

 

·        Am Samstag, dem 24. März, bietet die Städtische Musikschule Schwelm zusammen mit Kayi Schlücker von 11 bis 15 Uhr den Trommel-Workshop „African Rhythm – african drums“ an. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Die Teilnahme kostet 40 €, Anmeldung bis zum 15. März in der Geschäftsstelle der Musikschule, Moltkestraße 24, Rückfragen unter Tel. 801-277.

 

·        Am Sonntag, dem 25. März, findet in der Aula der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule um 11 Uhr das Konzert „Jugend musiziert – mit der Sparkasse statt, das im Zeichen des Themas „Afrika“ steht“. Die Trommler des Workshops präsentieren hier ihr Stück. Zu Gast ist auch die Tanzgruppe Wassamba unter Leitung von Kayi Schlücker.

 

Schwelm, den 8. März 2012

 

 

Rainer Nowak, umgeben von lauter kleinen Tierfreunden. Mit ihnen freuen sich Kita-Leiterin Heidemarie Petry (l.) und ihre Stellvertreterin Birgit Vorsprach. Foto: Heike Rudolph
Silvia Fischer (l.), Sarah Junker und Bürgermeister Jochen Stobbe vor einem Foto mit Menschen, die in den Staub ihrer Heimaterde gehüllt sind.
Silvia Fischer vor ihrem atemberaubenden Foto, das einen Mann zeigt, der in einen Wasserfall springt.
Begeisterte Gäste zur Eröffnung der Schau im Rathaus: Die Ausstellung kann bis zum 30. März besucht werden. Fotos: Arno Kowalewski
Serviceportal