Aktiv für Kinder- und Jugendschutz

Zertifikate für 17 Schwelmer Vereine und Verbände

Das Bundeskinderschutzgesetz hat mit dem neuen Paragraph 72 a SGB VIII den „Tätigkeitsausschluss einschlägig vorbestrafter Personen“  geregelt. Dazu wurden die anerkannten Träger der freien Jugendhilfe aufgefordert, mit der Stadt Schwelm eine Vereinbarung zur Sicherstellung des Schutzauftrages zu schließen.

Nahezu alle diese Vereine in Schwelm sind dem nachgekommen: 17 von 25 Vertragspartnern haben die Vereinbarung bisher erfüllt und dies auch nachgewiesen. Dies belegt ein Zertifikat, das den Vereinen und Verbänden jetzt ausgehändigt wurde. Die Zertifikatvergabe erfolgt jährlich nach Feststellung der Überprüfung.

Und dies sind die Vereine/Verbände, die bisher in 2014/15 aktiv den Kinder- und Jugendschutz unterstützen: DPSG Stamm Teutonen/St. Marien Schwelm; Kolpingjugend Schwelm; CVJM Schwelm; Evangelische Kirchengemeinde Schwelm; Evangelischer Kirchenkreis Schwelm;  FEG Kaiserstraße; City Church Schwelm e.V.; DLRG Ortsgruppe Schwelm; SSC 1895 e.V.; VfB Schwelm e.V.; Tauch-Club Muräne; Linderhauser Schützenverein e.V.; Judo-Club Samurai Schwelm-Ennepetal; Reitverein Schwelm 1995 e.V.; KSG Ennepe-Ruhr-Süd e.V.; Spielvereinigung Linderhausen und die Schachgemeinschaft Ennepe-Ruhr-Süd.

Schwelm, den 24. Februar 2015

17 Vereinen und Verbänden wurde das Zertifikat übergeben. Mit deren Vertreterinnen und Vertretern freuen sich Schwelms Beigeordneter, Kämmerer und Jugenddezernent Ralf Schweinsberg sowie Jörg Dahlke vom städtischen Fachbereich Familie und Bildung.
Serviceportal