Alle Schwelmer Wahllokale barrierefrei

Stadt und Behindertenbeirat arbeiteten eng zusammen

 

 

„Alle Wahllokale der Stadt Schwelm für die Bundestagswahl am 22. September dieses Jahres sind barrierefrei“, teilte Angelika Göbel vom städtischen Fachbereich Bürgerservice jetzt in der jüngsten Sitzung des Behindertenbeirates mit. Noch zur letzten Wahl – der Landtagswahl 2012 – traf dies erst auf 13 von 20 Einrichtungen zu. Ihr Bestreben, Schwelms Wahllokale samt und sonders für Menschen mit Gehbehinderungen zugänglich zu machen, setzte die Verwaltung in enger Absprache mit dem 2012 gegründeten Behindertenbeirat der Stadt Schwelm fort.

 

Hier wird im September in Schwelm gewählt:

 

010                 DRK-Bildungsinstitut EN gGmbH, Lindenbergstr. 78  

020                 Seniorenstift St. Marien, Friedrich-Ebert-Str. 48

030                 Grundschule Nordstadt I, Hattinger Str. 47

040                 Grundschule Nordstadt II, Hattinger Str. 47

050                 Kinderhort im Jugendzentrum, Markgrafenstr. 18 a 

060                 Sedanstr. 14, ehem. Ökumenisches Zentrum Heilig Geist

070                 Grundschule Möllenkotten, Jahnstr. 22 (Foyer)

080                 Pestalozzischule I, Ländchenweg 8

090                 Trausaal Moltkestr. 24

100                 AOK Geschäftsstelle, Herzogstr. 9

110                 Pfarrheim St. Marien, Marienweg 2

120                 Ev. Feierabendhaus, Döinghauser Str. 23

130                 Gustav-Heinemann-Schule, Holthausstr. 15

140                 Grundschule Engelbertstraße, Engelbertstr. 2

150                 Bürgerbüro, Moltkestr. 24

160                 Märkisches Gymnasium, Präsidentenstr.1

                        (Klasse gegenüber Mensa)

170                 Stadtbücherei, Hauptstr. 9-11

180                 Petrus-Gemeindehaus, Kirchplatz 7

191                 Pestalozzischule II, Ländchenweg 8

192                 Fa. Erfurt & Sohn   KG, Wupperstr. 39.

 

 

 

Schwelm, den 6. Mai 2013

 

 

 

 

Die in Schwelm geborene, vielfach ausgezeichnete Schriftstellerin Judith Kuckart liest aus ihrem neuen Roman "Wünsche". Foto: © Dimitri Leltschuk
Serviceportal