Alles, was Erinnerungen wachruft, hilft" - AVU unterstützt Lebenshilfe in Schwelm

Eine torreiche Meisterschaft kommt zum Abschluss: Im Sommer spielten Prominente aus der Region beim AVU-Tipp-Kick-Turnier für den guten Zweck. So unterstützt die AVU zehn Einrichtungen für Demenzhilfe im Ennepe-Ruhr-Kreis mit je 3.040 Euro. Heute (Dienstag, 22.November 2016) erhielt die Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen als erste Organisation im Südkreis eine Spende - inklusive Tipp-Kick-Spiel.

Beim AVU-Familienfest am 11. Juni 2016 spielten Landrat Olaf Schade, sein Vorgänger Dr. Arnim Brux, die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie Fußballweltmeister Olaf Thon mit Vertretern von Demenzhilfe-Organisationen ihre eigene Europameisterschaft. Das Besondere dabei: Jedes geschossene Tor brachte 200 Euro zusätzlich in den bereits 15.000 Euro großen Spendentopf.

Als AVU-Vorstand Uwe Träris mit Wales schließlich Europameister wurde, waren 77 Tore gefallen - das bedeutet eine Gesamtspendensumme von 30.400 Euro!
"Alles, was Erinnerungen wachruft, hilft", erklärte der AVU-Vorstand den Gedanken hinter dem Turnier. "Wir hoffen, das Spiel bringt den demenzkranken Menschen in Schwelm neue, glückliche Erinnerungen" sagte Träris bei dem Termin im Lebenshilfe-Center.  

Außerdem sei es ein tolles Zeichen, wenn alle Städte und der Kreis so ein Projekt unterstützen. "Das ist uns als Stadtwerk der Region auch wichtig", ergänzte er.
Das fand auch Rainer Bücher, Geschäftsführer der Lebenshilfe: "Demenz kann jeden treffen. Umso wichtiger ist es, dass man weiß, wo man Hilfe bekommt." Die Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen hat den Schwerpunkt ihrer Aktivitäten in der Kreisstadt.

Deshalb freut sich auch Gabriele Grollmann, Bürgermeisterin der Stadt Schwelm, über die Förderung durch die AVU: "Das Christian-Ehlhardt-Haus, das Catharina-Rehage-Haus und die ambulanten Wohngruppen zeigen, wie vielfältig das Engagement der Lebenshilfe in Schwelm ist."

Hier die Übersicht der unterstützten Demenzhilfe-Organisationen:
. Herdecke: Alzheimer Gesellschaft Witten/Wetter/Herdecke
. Schwelm: Lebenshilfe Hagen/Ennepe-Ruhr
. Ennepetal: Netzwerk Demenz
. Sprockhövel: Tagespflege am Turm
. Gevelsberg: Freie Alten- und Nachbarschaftshilfe e.V.
. Breckerfeld: Ev. Altenzentrum St. Jakobus
. Witten Netzwerk Demenz Witten/Wetter/Herdecke
. Wetter Ev. Stiftung Volmarstein
. Hattingen: Alzheimer Gesellschaft Hattingen/Sprockhövel
. Gevelsberg/EN-Kreis: Arbeiterwohlfahrt Ennepe-Ruhr.

Schwelm, den 28. November 2016

(Eine Pressemitteilung der AVU)

 

 

Bürgermeisterin Gabriele Grollmann gratulierte den drei frischgebackenen Brandmeistern sehr herzlich und gab ihnen gute Worte mit auf den Weg. Mit Thomas Karwisch, Jonas Poschmann und Nils Abbink freuten sich auch Feuerwehrchef Matthias Jansen, Ramona Fröhlecke (stellv. Leiterin des Fachbereichs Bürgerservice), Sandra Heringhaus (stellv. Personalratsvorsitzende) und Petra Heringhaus (Leiterin des Fachbereichs Zentraler Service). Foto: Stadtverwaltung Schwelm/Heike Rudolph
Marianne Schwichtenberg (Wohnstättenleiterin Catharina-Rehage Haus der Lebenshilfe), Bürgermeisterin Gabriele Grollmann, Lebenshilfe-Geschäftsführer Rainer Bücher und AVU-Vorstand Uwe Träris (v.r.) - Foto: AVU / Bernd Henkel.
Serviceportal