„Auf den Spuren Engelberts!“

Haus Martfeld lädt zur Frühjahrswanderung ein

Die Frühjahrswanderung, die das Haus Martfeld unter Leitung von Museums- und Archivleiterin Cornelia Hackler am Samstag, dem 5. Mai, anbietet, begibt sich wieder auf die Spurensuche historischer Wegeführungen. So lautet das Motto der Wanderung „Auf den Spuren Engelberts I.“

 

Treffpunkt ist um 10 Uhr der Altmarkt in Schwelm (am Fuß des Treppenaufgangs zur Christuskirche). Von hier startet die etwa vierstündige kulturhistorische Wanderung über den Bereich des frühmittelalterlichen Herrenhofs und der zugehörigen Fernwege in Richtung auf das alte Dorf Gevelsberg.

 

Ein Ziel ist es, die bis heute im Gelände sichtbaren Spuren des mittelalterlichen Heerweges aufzuspüren, auf dem am Spätnachmittag des 7. Novembers 1225 der Kölner Erzbischof Engelbert I. von Berg auf dem Weg zum Nachtlager in seinem Oberhof in Schwelm auf der Rückreise von Soest nach Köln in einem Hinterhalt sein Leben ließ. Den Spuren eines ganzen Systems Jahrhunderte alter Fernwege folgend, werden die Bereiche des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters und die sich darum herum entwickelnde Keimzelle des alten Dorfes Gevelsberg aufgesucht.

 

Der fakultative Besuch einer Gastronomie im Anschluss an die Wanderung ist vorgesehen. Wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und gute Laufkondition sind erforderlich. Teilnahmegebühr 5 € pro Erwachsener. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

 

 

 

Schwelm, den 23. April 2012

Serviceportal