„Bandweberei: ein bodenständiges Handwerk“

Quartalsführung im Museum Haus Martfeld

Das Museum Haus Martfeld lädt am Sonntag, dem 3. April, um 11.30 Uhr zur nächsten Quartalführung ein. Unter dem Titel „Bandweberei: ein bodenständiges Handwerk“ führt Museumsleiterin Cornelia Hackler durch die sehenswerte Schausammlung des stadt- und regionalgeschichtlichen Museums mit seinem reichhaltigen Anschauungsmaterial zum gesamten Komplex der heimischen Textilindustrie.

Da vor allem die Schmalweberei in der bergisch-märkischen Region einen herausragenden wirtschaftlichen Stellenwert einnahm, können sich bei dieser Führung - insbesondere auch junge - Besucher die Funktionalität der alten Webmaschinen bei einer Vorführung am historischen Jacquard-Bandwebstuhl erklären lassen.

Der Eintritt beträgt 2,00 €, ermäßigt 1,00 € pro Person, die Führung ist unentgeltlich.

Schwelm, den 23. März 2001

Vertreterinnen und Vertreter von fast 30 Organisationen konnte Schwelms Beigeordneter, Kämmerer und Sozialdezernent Ralf Schweinsberg (vorne rechts) zur Gründung der "AG 78" im Schwelmer Rathaus begrüßen. Foto: Heike Rudolph.
Sorgen für einen unvergesslichen Abend im Schloss Martfeld: Antje Kaufmann, Liviu Neagu-Gruber, Axel Hess, Katharina Apel-Hülshoff, Florence Millet und Wolfgang Güttler.
Mit der Bandweberei befasst sich die nächste Quartalsführung im Schloss Martfeld am Sonntag, dem 3. April. Foto: Arno Kowalewski
Dominik Spanke ist Vorsitzender der "AG 78", Karin Thöne die stellvertretende Vorsitzende. Fotos: Jörg Dahlke
Serviceportal