Spitzahorn jetzt am Standort der "Alten Kastanie"

Erstellt von Rudolph |

TBS pflanzten neuen Symbolbaum in der Oberstadt

An jener Stelle in der Kölner Straße, die früher von der „Alte Kastanie“ geprägt wurde, steht wieder ein Baum. Gut ein Jahr, nachdem die Kastanie gefällt werden musste, pflanzten Mitarbeiter der Technischen Betriebe Schwelm dort einen Spitzahorn. Damit erfüllt sich der Wunsch vieler Bürger, am geschichtsträchtigen Platz wieder blühendes Leben zu sehen.

 

Meister Ralf Henke und die beiden Auszubildenden Sarah Fülling und Florian Wertmann entfernten zunächst noch einige hartnäckige Reste des Vorgängerbaums aus dem Boden, bevor sie den Ahorn, den sich die Oberstädter Nachbarn aus einer Vorschlagsliste der TBS ausgesucht hatten, ins Erdreich setzten. Dort ruht er „wie in einem Kübel“, so Ralf Henke, „umgeben von Lava-Erde“. Zuletzt fixierten die TBS-Fachleute den Baum mit Kokosstricken.

Schon während des Pflanzens fanden sich Bürger ein, die das Geschehen begleiteten, fotografierten und immer wieder positiv kommentierten. Man freut sich über den neuen „Symbolbaum“ in der Oberstadt.

 

Schwelm, den 18. Dezember 2008

Geschafft: Ralf Henke, Sarah Fülling und Florian Werthmann haben den neuen Symbolbaum gepflanzt. Foto: Heike Rudolph
Die Mitglieder der Bildhauergruppe ARTelier & friends
Serviceportal