Bürgermeister: „Wer redet von Schulschließung?“

Gerüchte um Grundschule Südstraße „Spökenkiekerei“

Zu den vor einigen Tagen in einer Zeitung formulierten Spekulationen über die angebliche Schließung einer Schwelmer Grundschule äußert sich Bürgermeister Jochen Stobbe wie folgt: "Es überrascht mich, in der Zeitung zu lesen, ich wolle unsere Grundschule Südstraße schließen. Warum sollte ich?

Im jüngsten Liegenschaftsausschuss habe ich darauf hingewiesen, dass wir alle angehalten sind, uns über die demographische Entwicklung Gedanken zu machen. Erste Auswirkungen aus der jüngsten Vergangenheit zeigten sich durch die Schließung einer Grundschulzweigstelle und die Fusion unserer Hauptschulen. Wir müssen insgesamt mit sinkenden Schülerzahlen rechnen. Ob und wie sich das einmal auf unsere Schwelmer Grundschullandschaft auswirken könnte, können derzeit nur Spökenkieker „wissen“.

Neben dieser Entwicklung wird die Inklusion, also die Integration von Schülern mit Handicaps, neue Überlegungen erfordern.

Unsere Arbeit am Schulentwicklungsplan, für den wir als Verwaltung zuständig sind, steht in keinem Zusammenhang mit dem von einer Ratsfraktion beantragten Umbau eines Klassenzimmers in der Schule Südstraße".

Schwelm, den 10. Mai 2011

Werke von Bruno Obermann, Kai-Uwe Körner, Thomas Kellner und Petra Oberhäuser.
Serviceportal