Bundesfreiwilligendienst: Schwelmer Jugendzentrum bietet zwei Stellen an

Das Schwelmer Jugendzentrum bietet Stellen für den neu gegründeten Bundesfreiwiligendienst an. Dieser ähnelt dem Zivildienst, der zum Sommer abgeschafft wird.

Es besteht die Möglichkeit, die Dienstzeit mit dem Jugendzentrum individuell abzustimmen, z.B. sechs oder zwölf Monate. Beim Bundesfreiwilligendienst ist man sozialversichert und erhält ein Taschengeld. Ab 1. Juli 2011 sind zwei Stellen frei.

Der Bundesfreiwilligendienst ist ideal für alle volljährigen Jugendlichen, die sich noch beruflich orientieren wollen oder die Wartezeit bis zum Studium überbrücken möchten. Es können sich auch Mädchen bewerben.

Die pädagogische Begleitung der Freiwilligen soll soziale, kulturelle und interkulturelle Kompetenzen vermitteln und die Verantwortung für das Gemeinwohl stärken.

Im Jugendzentrum, Märkische Straße 16, gibt es eine Vielzahl von interessanten Tätigkeiten und die Möglichkeit, Erfahrungen in einem pädagogischen Arbeitsfeld zu sammeln.

Interessierte junge Leute werden gebeten, sich bei Herrn Sent (Tel. 81122) im Jugendzentrum oder bei Herrn Vestweber (Tel. 801-397) im städtischen Fachbereich Jugend, Soziales, Moltkestraße 26, zu melden.

Schwelm, den 21. März 2011

Hallo, ist das unser Schloss Martfeld? Arno Kowalewski zeigt uns Schwelm, vertraut und dennoch zauberhaft neu.
Serviceportal