Wanderer zwischen Kabarett und Comedy

Tobias Mann mit „Durch den Wind. Und wieder zurück“ im Schwelmer Jugendzentrum

 

 

Tobias Mann, unermüdlicher Wanderer zwischen Kabarett- und Comedy-Welt, Pointensprengmeister, Verbalsprinter, Spaßrocker, Nonsensbarde und neue Humorgeheimwaffe des WDR Fernsehens („Mann an Bord“, „Fun(k)haus“), präsentiert sein brandneues Programm. Und das ist verrückter und durchgeknallter als je zuvor. Am Donnerstag, dem 15. März, heißt es um 19.30 Uhr im Schwelmer Jugendzentrum, Märkische Straße 16, „Durch den Wind. Und wieder zurück“. Karten zu 18 € für Erwachsene, 13,50 € für Schüler und Studierende und 9 € (Schwelm-Pass/Juleica) gibt es im Kulturbüro, Tel. 02336 / 801-273, und im Bürgerbüro, Tel. 02336 / 801-255, in der Moltkestraße 24, e-mail: schmittutz@schwelm.de.

 

Wer bei Tobias Manns ersten beiden Shows noch gedacht hat, „Na, der hat sie doch nicht mehr alle!“ bekommt bei diesem Programm endgültig die Bestätigung dafür. Und das muss auch so sein, verdammt nochmal! Wie sonst soll ein Komiker seiner Berufung in einer Welt nachkommen, in der fast alles Reale Satire und sogar die Regierung ein Witz ist? Richtig – Man(n) muss stets ein paar Pointen voraus sein, und dafür ist Tobias genau der richtige ... ähm ... Mann. In stetigem Bemühen sich selbst zu überholen, sprudeln die Gedankenspiele, -gänge und -blitze nur so aus ihm heraus und ergießen sich wahlweise über Mikrofon, Gitarre und Klavier.

 

Ist der Bundestag nur eine gewaltige Gruppentherapie mit geringen Erfolgsaussichten? Gefährden Hamster und Eichhörnchen die Existenz der Menschheit? Und gibt es Dank der Kirche nicht mehr nur die Dimensionen „wahr“ und „unwahr“ sondern auch noch „katholisch“? Fragen über Fragen, die genüsslich seziert und letztlich unmerklich beantwortet werden. Wenn dann noch Lieder über die Motorsäge als probates Konfliktlösungswerkzeug, verliebte Südfrüchte und digitale Terroristen im öffentlichen Dienst gesungen werden, Toby ganz nebenbei ein zukunftsweisendes Requiem schmettert sowie das einzige noch existierende Tabu im Kabarett bricht, bleiben selbst für den anspruchsvollsten Theaterbesucher keine Wünsche offen.

 

Der mit dem Deutschen Kleinkunstpreis, dem Hamburger Comedypokal und dem Prix Pantheon ausgezeichnete Tobias Mann ist ein Garant für einen erstklassigen Kabarettabend.

 

Schwelm, den 27. Februar 2012

 

 

 

 

Bürgermeister Dr. Jürgen Steinrücke begrüßte Schwelms neue Gleichstellungsbeauftragte Manuela Schwarzkopf am ersten Arbeitstag im Rathaus und wünschte ihr alles Gute für ihre Arbeit. Fotos: Heike Rudolph
Komiker mit Leib und Seele: Der begnadete Tobias Mann kommt nach Schwelm!
Serviceportal