„Die Schneekönigin“ kommt ins Schwelmer Jugendzentrum

Ein wunderschönes Theaterstück für die ganze Familie

 

 

„Die Schneekönigin“ von Hans Christian Andersen, eines der schönsten Märchen für die ganze Familie, wird am Samstag, dem 28. November, um 14.30 Uhr als Theaterstück im Schwelmer Jugendzentrum, Märkische Straße 16, gegeben. Eintritt: Kinder: 6,€; Gruppen ab 10 P:5,€; Erwachsene 8, €. Stadt Schwelm , Fachbereich Familie u Bildung, Moltkestraße 26, Tel. 02336 / 801-298,  801-397  Die Eintrittskarten für Gruppen gibt es beim Wuppertaler Kinder- und Jugendtheater, www.kinder-jugendtheater.de, Tel. 0202 / 899154.

Zum Inhalt:

Es war einmal… ein böser Zauberer, der einen Spiegel erfand. Wer in diesen blickte, sah auf einmal nur noch das Schlechte und Böse in den Dingen und den Menschen. Der Spiegel zerbrach und die Splitter und Scherben flogen durch die Nacht und durch die Welt.

Für die Nachbarskinder Kay und Gerda gibt es im Sommer nichts Schöneres, als unter dem Rosenbusch eines Pflanzkastens zu spielen und zu träumen. Da wird Kay von den Splittern des Zauberspiegels getroffen: einer trifft ihn in sein Herz, das sich in einen Eisklumpen verwandelt. Ein anderer Splitter gerät ihm ins Auge und er findet das Schöne nur noch hässlich. Nicht nur, dass er sogleich die Rosen abreißt, die er wurmig findet, er verspottet Gerda und ist rüpelhaft gegen alle, die es gut mit ihm meinen.

Als im Winter die prächtige Kutsche mit der weiß bepelzten schönen Schneekönigin vorbeifährt, hängt Kay sich an und wird entführt. Die Kälte ihres Kusses tötet ihn beinahe, aber er spürt es nicht und verfällt ihrer kalten Schönheit. Er vergisst alles, was sein bisheriges Leben ausgemacht hat, selbst Gerda.Obwohl die nicht weiß, was mit Kay geschehen ist und warum er plötzlich so gemein zu ihr war, beschließt Gerda, ihn zu suchen und macht sich auf eine abenteuerliche, gefährliche, aber auch lustige Reise. Nun wird sich zeigen, ob Gerdas Liebe sie bis ins Schloss der Schneekönigin an den Nordpol führt.

Die Schneekönigin ist ein Märchen, in dem das Böse oft so schön ist. Und auch ein Märchen darüber, was es bedeutet, dass man bis ans Ende der Welt läuft, um einen Freund zu retten.

Schwelm, den 5. November 2015

 

 

 

Die Schneekönigin: Die Kälte ihres Kusses kann töten.
Werden die Nachbarskinder Kay und Gerda wieder zueinander finden? Am 28. November gastiert das Wuppertaler Kinder- und Jugendtheater im Schwelmer Jugendzentrum.
Serviceportal