Donnernder Applaus für „Petit Papa Noel“

Austauschschüler aus Segré erlebten Unterricht an Grundschule Engelbertstraße

Es ist im Laufe der letzten Jahre eine kleine Tradition an der Grundschule Engelbertstraße geworden, dass französische Austauschschüler des Märkischen Gymnasiums den Grundschulkindern einen Besuch abstatten. Am Montag erlebten insgesamt 34 Schülerinnen und Schüler aus Segré in der Region Pays de la Loire zwei Unterrichtsstunden.

Die kleinen Gastgeber hatten in ihren Klassenräumen einiges vorbereitet und den Empfang herzlich gestaltet: Zunächst wurden nach einer Vorstellungsrunde die französischen Gäste interviewt  - natürlich auf Deutsch -, anschließend wurden gemeinsam ein „typisch deutsches Frühstück“ aufgebaut und Spiele gemacht. Begleitet wurden die französischen Gäste von Jean Claude Fabius, Anita Troemeur und Anne Claire Cazaux. Susanne Hamm, Französischlehrerin am Märkischen Gymnasium, hatte den Besuch mit der Grundschule Engelbertstraße gemeinsam organisiert.

„Es ist immer wieder schön zu beobachten, dass unsere Schüler gerade hier in der Grundschule die Hemmungen verlieren, Deutsch zu sprechen“, berichten die Lehrkräfte begeistert.

Höhepunkt des Besuchs war sicherlich das Adventssingen im Foyer der Schule. Nachdem die 310 Grundschüler bekannte Lieder vorgetragen hatten, präsentierten die Gäste ebenfalls ein traditionelles Weihnachtslied: Für „Petit Papa Noel“ gab es einen donnernden Applaus.

Schwelm, den 6. Dezember 2016

Am Montag erlebten insgesamt 35 Schülerinnen und Schüler aus Segré in der Region Pays de la Loire zwei Unterrichtsstunden an Schwelms Grundschule Engelbertstraße. Foto: Grundschule Engelbertstraße
Serviceportal