Düfte aus dem Kochtopf und „Somebody to love“

Bunter Ferienspaß im Schwelmer Jugendzentrum

High Life herrscht im Schwelmer Jugendzentrum, wo der beliebte Ferienspaß die Kinder von morgens bis abends kreativ beschäftigt. Es gäbe hundert gute Gründe, jeden Tag darüber zu berichten. Hier sind zwei: Die Kochgruppe hat die Küche erobert und dabei Herrliches für den Gaumen gezaubert. Und dann ist da noch die Tanzgruppe um Daniel Fromme…

Doch zuerst was Leckeres: Gutes Essen kommt nicht aus Dose, Tüte oder Automat, sondern, ja, richtig, wird selber gekocht oder gebacken. Wer in dieser Woche den Kopf zur Tür hereinsteckte, der entdeckte wackere Kochgesellinnen und –gesellen, die Schmackhaftes zusammenrührten. Zudem wurde Sahne geschlagen und köstlicher Duft von leckeren Waffeln erfüllte den Raum. Sag‘ noch einer, die Jugend hätte es nicht mit dem Haushalt!

„Dance, dance, dance“, hieß es ein Stockwerk tiefer, wo Daniel Fromme aus zwölf  jungen Menschen eine beeindruckende Tanzformation bildete. In nur wenigen Tagen hatten die Mädchen und ihr männlicher Kollege zu den Klängen von Usher‘s „Somebody to love“ eine quirlige Darstellung einstudiert. Es spielte keine Rolle, ob die Kinder älter oder jünger waren, alle wollten ihren Part beherrschen und legten sich diszipliniert ins Zeug. Daniel Fromme, der aus den Medien sehr bekannt ist, arbeitet gerne auch mit Kindern und Jugendlichen. Der Tanz sei die Kunst, sagt der Profi, doch durch den Tanz würden ungesagt auch viele wichtige soziale Fähigkeiten mit erlernt und ausgeübt, wie Rücksicht, Aufmerksamkeit für den anderen, gegenseitige Hilfe und vieles mehr. Bezahlt wurde das Engagement des vielgefragten jungen Experten, der in Wuppertal eine Tanzschule unterhält, aus den Mitteln des Kulturrucksacks NRW.

Schwelm, den 26. Juli 2013

Köstlichkeiten zauberte die Kochgruppe um Dipl.-Sozialpädagogin Andrea Douven und Honorarkraft Timo Kopff.
Daniel Fromme inmitten der Formation begeisterter Kinder, die unter seiner Regie eine äußerst kreative Darbietung einübten. Fotos: Stadtverwaltung Schwelm / Heike Rudolph
Serviceportal