Ein Instrument voller Möglichkeiten

Städtische Musikschule lädt ein zum Konzert rund um die Blockflöte

Am Dienstag, dem 22. November 2016, um 19.30 Uhr lädt die Städtische Musikschule Schwelm zu einem besonderen Konzertabend in das Haus Martfeld ein. Dieser Abend wird sich einem Instrument widmen, das in der Öffentlichkeit völlig zu Unrecht oft verschmäht wird. Es geht um die Blockflöte mit all ihren Möglichkeiten und Facetten, vorgestellt von Musikschulleiterin Gabriele Weidner und ihren Ensembles.Mitwirkende an diesem Abend sind: das Blockflötenensemble „Spuckstengel“, die „Flöten-Oldies“, Emma Skomoroch (Blockflöte), Ulrich Isfort (Klavier), Anke Meisen (Querflöte), Jiri Schneider (Gitarre) und Stefan Donner (Schlagzeug).

Erklingen werden Blockflötenwerke aus dem Barock von Johann Sebastian Bach und Johann Joachim Quantz, irische Folktunes und ebenso Literatur aus dem Bereich der Pop- und Filmmusik, die mit der Blockflöte eher nicht in Verbindung gebracht wird.

Freuen Sie sich unter anderem auf Songs von Max Mutzke, den Eurhythmics, Ace
of Base und Coldplay sowie auf die bekannte Filmmusik aus dem „Fluch der Karibik“!
Zum ersten Mal wird in diesem Konzert die neue Kontrabassblockflöte der Musikschule vorgestellt, die der Förderverein erst vor wenigen Monaten
angeschafft hat. Sie wird mit ihrem grandiosen tiefen Sound sicherlich ein Highlight des Abends werden!

Eintrittskarten für das Konzert können zum Preis von 8,00 € für Erwachsene, 6,00 € für Schüler und Studenten und 4,00 € für Schwelm-Pass und
Juleica-Inhaber ab sofort in der Geschäftsstelle der Musikschule, Moltkestraße 24, Raum 205, bei Frau Weidner erworben sowie unter Tel. 02336 / 801-276 oder weidner(at)schwelm.de vorbestellt werden. Gabriele Weidner: „Lassen Sie sich diesen einmaligen Hörgenuss nicht entgehen und reservieren Sie diesen Abend für die Blockflöte!“

Schwelm, den 8. November 2016

Die Schwelmer Malerin Katja Pfaffenbach leitet die beiden Herbstferien-Workshops für Kinder im Schloss Martfeld.
Erklingen werden auf dem Konzert am 22. November Blockflötenwerke aus dem Barock von Johann Sebastian Bach und Johann Joachim Quantz, irische Folktunes und ebenso Literatur aus dem Bereich der Pop- und Filmmusik, die mit der Blockflöte eher nicht in Verbindung gebracht wird.
Serviceportal