Es wird magisch in Schwelm

Zauberworkshop für 10 bis 14 jährige Kinder und Jugendliche in den Osterferien

Im Rahmen des Programms „Kulturrucksack NRW"  veranstaltet das Schwelmer Kulturbüro am 22. und 23. April einen Zauberworkshop mit dem bekannten Zauberer Marc Weide.

Er ist jüngstes Mitglied im renommierten »Magischen Zirkel« und  SAT 1 nennt ihn „einen der besten Zauberer Deutschlands“. ›Verzaubert‹ wurde Marc, als er mit 11 Jahren mit David Copperfield auf der Bühne stand. Spätestens ab diesem Zeitpunkt war ihm klar: „ Das will ich auch machen!“ Im Gegensatz zu Copperfield hat sich Marc jedoch auf den Job des Taschenspielers spezialisiert. Denn er findet: „Wenn unmittelbar vor einem Dinge verschwinden und erscheinen, dann ist das wahre Kunst! Das hat Zukunft!“

Marc Weide wird an beiden Tagen jeweils von 10 bis 13 Uhr im Musikschulgebäude, Kaiserstraße 69, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in ie Welt der Magie einführen und ihnen von seinem Leben als Zauberer berichten. Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin erhält eine kleine Kiste mit Zauber-Requisiten,  die er / sie am Ende des Workshops mit nach Hause nehmen darf.

Wer herausfinden möchte, ob die Zauberei sein / ihr neues Hobby werden wird, und Lust hat, seine Familie und Freunde mit Zaubertricks zu verblüffen, kann sich ab sofort im Schwelmer Kulturbüro anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch ist die Teilnehmerzahl auf 15 Personen beschränkt (Zulassung zum Workshop nach Eingangsdatum der Anmeldungen) und die Teilnahme an beiden Tagen absolut verpflichtend.

Anmeldungen ab sofort im Kulturbüro Schwelm, Moltkestraße. 24, Zimmer 205 (Erdgeschoss), Tel. 02336 / 801276 oder weidner(at)schwelm.de.

Schwelm, den 31. März 2014

Auf geht’s: Eroberer und Rathaus-Regent Jochen Stobbe drehen heitere Runden durch den Ratssaal.
Im Rahmen des Programms „Kulturrucksack NRW" veranstaltet das Schwelmer Kulturbüro am 22. und 23. April einen Zauberworkshop mit dem bekannten Zauberer Marc Weide.
Unter den "Regenten" ging es gelöst zu.
Jutta Voß-Müller, Sekretärin des Bürgermeisters, hatte den Saal geschmückt und für ein fröhliches Entree gesorgt. Keine Frage, meinte "Bauer" Nils, dass das einen Orden des Dreigestirns wert sei.
Viel buntes Volk sorgte im Rathaus für heitere Stimmung...
Fotos: Stadtverwaltung Schwelm / Heike Rudolph
Serviceportal