Graffiti-Kunst sorgt für gute Laune an Grundschule Ländchenweg

„Welche Farbe hat ein Flamingo-Ei – rosa, grün-weiß oder blau-weiß?“ Hmm. Diese und weitere Fragen stellten jetzt Kinder der städtischen Grundschule am Ländchenweg drei bekannten Graffitikünstlern, die die Schulhofwände professionell verschönert hatten. Alle Fragen bezogen sich auf die gewählten Tiermotive, und man darf sagen, die Künstler schlugen sich bei diesem köstlichen Quiz wacker. Kleine Lieder rund um die Tierwelt hatte eine zweite Klasse vorbereitet, um sich ebenfalls herzlich für die neue Wandgestaltung zu bedanken.

Im Zuge der Inbetriebnahme der städtischen Gemeinschaftsgrundschule Ländchenweg war auch über die Verschönerung der Gebäudewände nachgedacht worden. Eine namhafte Spende der Firma Avery Dennison in Höhe von 8000 € machte die Umsetzung des städtischen Vorschlags möglich, dafür Graffitikunst zu wählen. Im Herbst wurden die Wände professionell gereinigt und grundiert (unter tätiger Mithilfe von Mitarbeitern von Avery Dennison rund um Project Manager Jens Bestian), dann legten Martin Heuwold,  Ognjen Pavic und Lukas Pauer Hand an. Alle drei haben die frühere Hauptschule am Ländchenweg besucht und sich inzwischen als Grafiker und Graffiti-Künstler international einen Namen gemacht. Die von ihnen aufgesprayten Tiermotive sorgen ganz einfach für gute Laune.

Nun schwimmen stattliche Wale über den Hof, ein stolzer Flamingo behauptet seinen Platz am Ländchen, Wildgänse fliegen vermeintlich Richtung Süden und ein Zebra verharrt mit Blick auf die Stadtmitte.

„Unser Schulhof ist jetzt richtig schön“, stellte die Pädagogin Carola Zimmermann fest. Sie dankte der Firma Avery Dennison, den Künstlern und der Stadt, deren Fachbereiche Immobilienmanagement und Familie und Bildung engagiert waren. Zur Vorstellung war auch der Vorsitzende des Schwelmer Schulausschusses, Gerd Philipp, an den Ländchenweg gekommen. 

Die Gäste wiederum bekundeten ihre persönliche Freude über das gelungene Werk, so auch Bürgermeister Jochen Stobbe. Für Jens Bestian steht fest, dass man gerne in Zusammenarbeit mit der Stadt weitere Projekte verwirklichen möchte. Das amerikanische Unternehmen mit Sitz in der Graslake (ehemals Jackstädt) hat bereits den „Sommernachtsraum“ und den „Schwelmer Weihnachmarkt“ unterstützt. Die Firma erweitert ihren Standort, hat dieses Jahr ca. 90 neue Stellen geschaffen und vergrößert den Personalstamm weiter.

Schwelm, den 18. Dezember 2014

Diese Wildgänse bleiben uns auch im Winter treu. Sie bilden zusammen mit Zebra, Flamingo und Wal eine heitere Tierwelt, die nun den Schulhof der Grundschule Ländchenweg verschönert. In einer kleinen, feinen Feierstunde dankten Schülerinnen und Schüler der Firma Avery Dennison, den Künstlern und der Stadt Schwelm sehr herzlich für die herrliche Menagerie.
Der stattliche Wal mit Kalb begeistert ebenso wie....
....der Flamingo.
Die Kinder trugen Lieder vor.
Mit den Künstlern Martin Heuwold, Ognjen Pavic und Lukas Pauer freuten sich Jens Bestian (erste Reihe) und Bürgermeister Jochen Stobbe
Serviceportal