Garden of Delight spielen im Jugendzentrum

Erstellt von Rudolph |

Celtic Rock / Irish Speed / Gothic Folk

Sie sind die Meister ihres Faches: die Musiker der Gruppe G.O.D.: Garden of Delight, die am Freitag, dem 12. Dezember, um 20 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr) mit einem phantastischen Programm im Jugendzentrum, Märkische Straße 16, auftreten.

Ihr brandneues Album „Tales Of Celtica“ ist bereits das 14. Album der wohl bekanntesten Celtic-Rock-Band Deutschlands, die seit 10 Jahren unzählige Fans in über 1300 Konzerten immer wieder auf’s Neue begeistert.

Mit seiner charakteristischen Stimme, die gerade bei Songs wie „John O’Malley“ oder „The Shining Light“ besonders gut zur Geltung kommt, erzählt Bandleader, Komponist und Produzent Michael M. Jung Geschichten vom Leben und den Menschen in Irland oder vermittelt keltische Lebensweisheiten. Musikalisch verpackt ist das Ganze im unverwechselbaren Garden-of-Delight-Sound, der typisch irisch-keltische Klänge mit Elementen aus vielen anderen Musikstilen, wie Rock, Ska, Reggae oder Country kombiniert und dabei vor purer irischer Lebensfreude sprüht.

Die Kompositionen von Michael M. Jung leben besonders vom einzigartigen Geigenspiel von Show-Talent Dominik Rösch, das sich mit den mal sanften, mal rockigen Gitarrenklängen des Multi-Instrumentalisten Jung und des Gitarristen Sascha Lotz, der Bassgitarre von Elton Scharf bzw. „Dunday“ Göbel und der rhythmischen Unterstützung von Alex Golub zu dem harmonischen und so unverkennbaren Sound der Band verbindet.

„Tales of Celtica“ enthält fast ausschließlich neues Material der Band, darunter temporeiche Nummern wie „Tired Of Asking“ und „We Care For Us“, aber mit “The Very Few Seasons We Have“ endlich auch wieder eine bittersüße Ballade, die tief unter die Haut geht. Dafür darf am Ende bei „The Devil’s Son“ dann kräftig geschmunzelt werden. Der Titelsong des Albums entführt die Zuhörer mit einem Augenzwinkern in die Welt der keltischen Magie und stellt somit auch eine Verbindung zu dem erfolgreichen keltischen Rockmusical „Finnegan und der Kobold“ her, das die Band seit 2005 schon fast 20 Mal aufgeführt hat.

Karten gibt es im Vorverkauf im Verwaltungsgebäude Moltkestraße 24, und zwar im Bürgerbüro, Tel. 02336/801-255, und im städtischen Fachbereich Bildung, Kultur, Sport, Tel. 02336/801-273, Fax: 02336/801-313, Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailschmittutz(at)schwelm.de. Sie kosten 12 € für Erwachsene, 9 € für Schüler und Studenten und 6 € für (Inhaber Schwelm-Pass/Juleica).

Schwelm, den 1. Dezember 2008

Unverwechselbar ist der Sound der Gruppe Garden of Delight
Wurden begeistert gefeiert: die "Jeki"-Kinder. Fotos: Heike Rudolph
Serviceportal