Immer mehr Abfallbehälter stehen „dauerhaft“ am Straßenrand

Stadt und TBS: Bitte nach Leerung von den Gehwegen holen

In letzter Zeit fällt Mitarbeitern des Ordnungsamtes und der Technischen Betriebe Schwelm immer öfter auf, dass Bürgerinnen und Bürger ihre Abfallbehälter nach der Leerung nicht auf die Privatgrundstücke zurückholen, so dass die Behältnisse zunehmend auch außerhalb der Abfuhrtermine auf öffentlichen Gehwegen stehen. Dadurch wird nicht nur das Stadtbild erheblich beeinträchtigt; es werden auch Passanten – und hier sei besonders auf Menschen mit Kinderwagen und Rollstuhlfahrer hingewiesen - teilweise deutlich behindert, da sie die Behälter umkurven müssen.

 

Stadt und TBS möchten die Bürgerinnen und Bürger darauf hinweisen, dass Abfallbehälter frühestens am Abend vor der Entleerung auf den öffentlichen Gehwegen für die Müllabfuhr bereitgestellt werden dürfen. Sie sind auf dem Bürgersteig bzw. am Fahrbahnrand so aufzustellen, dass der Fußgänger- und Straßenverkehr nicht behindert oder gefährdet wird. Nach der Entleerung sind die Abfallbehälter zügig vom Gehweg zu entfernen.

 

 

Schwelm, den 2. März 2012

 

Serviceportal