Kindern ein Zuhause geben: Pflegekinderdienst der Stadt Schwelm sucht Pflegefamilien!

Rund 30 Pflegefamilien werden aktuell vom Pflegekinderdienst der Stadt Schwelm betreut. Hier leben Kinder und Jugendliche, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr bei ihren leiblichen Eltern leben können. Pflegefamilien begleiten Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg ins Leben und bieten stabile Strukturen, Zuwendung und nötige Förderung. Die jeweilige Lage entscheidet, ob es sich um eine kurzfristige Aufnahme in eine Pflegefamilie handelt oder ob daraus ein dauerhafter Aufenthalt mit langfristiger Lebensperspektive wird. Viele Lebensformen sind möglich.

Für diese verantwortungsvolle Aufgabe sucht der Pflegekinderdienst Schwelmerinnen und Schwelmer, die sich vorstellen können, ein Kind aufzunehmen. Neben Familien im traditionellen Sinne sind auch Paare, Singles oder Lebensgemeinschaften als Eltern willkommen. Eigene Kinder sind keine Voraussetzung. Im Vordergrund sollte die Freude stehen, mit Kindern das Leben zu teilen. Geduld, Flexibilität, Gelassenheit und eine gesunde Portion Humor sind unverzichtbar, denn die Aufnahme eines Pflegekindes in die eigene Familie bringt Veränderungen mit sich. Das ist manchmal unbequem, öfter jedoch eine spannende Herausforderung und die Gelegenheit, ganz neue Seiten an sich zu entdecken.

Sie sind interessiert? Das Team des städtischen Pflegekinderdienstes berät Sie gerne. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen: Sabine Woesthoff, Tel. 0 23 36 / 801 304; woesthoff(at)schwelm.de;  Isabelle Wallat, Tel. 0 23 36 / 801 285, wallat(at)schwelm.de; Christiane Olbertz, Tel. 0 23 36 / 801 310, olbertz(at)schwelm.de.

Schwelm, den 13. Dezember 2016

 

 

Werben um Pflegefamilien: Christiane Olbertz, Sabine Woesthoff und Isabelle Wallat vom städtischen Pflegekinderdienst. Foto: Stadt Schwelm
Serviceportal