Land NRW stiftet Westfälisch-Lippischen Preis für Denkmalpflege 2011

Wer hat gefährdetes Denkmal vorbildlich in Stand gesetzt?

Zahllose historische Bauwerke in Westfalen-Lippe verdanken ihr Überleben dem Einsatz privater Denkmalfreunde. Um dieses bürgerschaftliche Engagement zu fördern und öffentlich zu würdigen, stiftet das Land NRW den Westfälisch-Lippischen Preis für Denkmalpflege. Er wird alle zwei Jahre verliehen und ist mit 7000 € dotiert.

Schwelm, den 31. März 2011

Alles, was das Herz begehrt, bietet am Sonntag der stimmungsvolle Schwelmer Weihnachtsmarkt am und im Haus Martfeld. Foto: Arno Kowalewski
Serviceportal