Takemitsu, Strawinski, Debussy

Martfeld Quartett & Manuela Randlinger im Schloss

Mit einem Programm, das Kompositionen von Toru Takemitsu, Igor Strawinski, Marcel. Tournier, Gian-Carlo Menotti und Claude Debussy umfasst, verwöhnt am Samstag, dem 20. März, das Martfeld Quartett zusammen mit einem Gast Schwelms Musikfreunde. So musiziert das renommierte Ensemble, bestehend aus Axel Hess, Liviu Neagu-Gruber, Hikaru Moriyama und Karin Nijssen-Neumeister, diesmal mit der Harfenistin Manuela Randlinger. Das Konzert im Schloss Martfeld, Haus Martfeld 1, beginnt um 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr).

Manuela Randlinger, 1977 in Traunstein/Bayern geboren, erhielt im Alter von sieben Jahren ersten Harfenunterricht. Von 1997 bis 2004 studierte sie an der Hochschule für Musik in Würzburg. Neben vielen Musikauszeichnungen auf Regional- und Landesebene erhielt sie 1995 den 1. Preis beim Wettbewerb 'Jugend musiziert' auf Bundesebene. 1997 überreichte ihr die Stadt Traunstein den 'ARTS'-Kulturförderpreis. Von 1999 bis 2002 wurde sie im Alter von 21 Jahren vom Nationaltheater-Orchester Mannheim als Harfenistin engagiert und hatte dabei Gelegenheit, sich ein sehr großes Opernrepertoire anzueignen und auch solistisch aufzutreten.

Seit 2002 ist Manuela Randlinger Solo-Harfenistin im Sinfonieorchester Wuppertal. Außerdem spielt sie regelmäßig im Orchester des Saarländischen Rundfunks, im WDR-Sinfonieorchester und in vielen anderen Kulturorchestern Deutschlands. Über ihre Orchestertätigkeit hinaus konzertiert sie häufig als Solistin sowie in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen im In- und Ausland. 2006 wurde sie Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbands Bergisch-Land. Seit Herbst 2009 arbeitet sie als Dozentin an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf.

Eintrittskarten gibt im städtischen Verwaltungsgebäude Moltkestraße 24: Bürgerbüro, Tel. 02336/801-255, und Fachbereich Bildung, Kultur, Sport, Raum 241, Tel. 02336/801-273, Fax: 02336/801-313, e-mail: schmittutz(at)schwelm.de. Sie kosten 14 € für Erwachsene, 10,50 € für Schüler und Studenten und 7 € (Schwelm-Pass/Juleica).

Schwelm, den 9. März 2010

Nicht vergessen: Samstag kommt das Schadstoffmobil nach Schwelm. Foto: Heike Rudolph
Schwelm freut sich auf Axel Hess, Manuela Randlinger, Hikaru Moriyama, Karin Nijssen-Neumeister und Liviu Neagu-Gruber.
Seit 2002 ist Manuela Randlinger Solo-Hafenistin im Sinfonie-Orchester Wuppertal.
Serviceportal