Miriam Reinecke und Tobias Grahl: Ausbildung verkürzt, Note „gut“

TBS freuen sich über ihre erfolgreichen Auszubildenden

 

 

Die Ausbildung bei den Technischen Betrieben Schwelm zum Landschaftsgärtner oder zur Landschaftsgärtnerin dauert – wie überall im Land – normalerweise drei  Jahre. Nicht so bei den beiden Auszubildenden der Technischen Betriebe Schwelm, die im Januar – und damit ein halbes Jahr früher als üblich - erfolgreich in Münster ihre Prüfung abgelegten.

 

Die “verkürzte Ausbildung” macht´s möglich. Miriam Reinecke und Tobias Grahl hatten schon frühzeitig den Entschluss gefasst, in nur zweieinhalb Jahren den Lernstoff von drei Jahren zu absolvieren. Eine Entscheidung, die den beiden jungen Leuten gar nicht schwer gefallen war, wussten und wissen sie doch sehr genau, was sie können und was sie wollen.

 

Das belegt auch das Prüfungsergebnis, denn Miriam Reinecke und Tobias Grahl haben ihre Ausbildung mit “gut” abgeschlossen. Für den Chef der TBS-Grünabteilung, Achim Stockermann eine tolle Sache: “Trotz Verkürzung einen solchen Abschluss hinzulegen, ist aller Ehren wert.” Stockermann war in den letzten zweieinhalb Jahren sehr wohl aufgefallen, dass er da zwei ungemein wissbegierige und motivierte junge Menschen unter seinen Fittichen hatte. “Wir haben die beiden nach Kräften unterstützt und freuen uns sehr über das gelungene Ergebnis”.

 

Auch den Vorstand der TBS, Markus Flocke, beeindruckt dieser Ausbildungsverlauf sehr. “Wir haben viel Erfahrung mit Auszubildenden, bringen jedes Jahr zwei zum Abschluss und arbeiten nach einem sehr ausgefeilten Ausbildungskonzept. Aber zwei junge Menschen, die gleichzeitig verkürzen und dann so gut abschneiden, erlebt man nicht alle Tage. Der ganze Betrieb freut sich mit den beiden und hofft, dass sie ihren Weg machen werden.”

 

Die landesweit in den Medien diskutierte Abbruchquote ist bei den TBS übrigens ein Fremdwort – bisher haben hier alle Auszubildenden ihr Ziel erreicht. Markus Flocke: “Da wir immer zwei Auszubildende pro Lehrjahr hatten, gilt bei uns das Motto `gemeinsam sind wir stark`”.

 

Die (Ex)Auszubildenden werden nun erst einmal ein paar Monate bei den Technischen Betrieben im Rahmen befristeter Arbeitsverträge ihr Wissen anwenden. Und wenn am Ende eine freie Stelle in Sicht käme, wüssten die TBS, wen sie fragen würden….

Schwelm, den 8. Februar 2013

Das Samba-Tanzen ist einer der Höhepunkte auf dem Schwelmer Internationalen Folklorefest. Jetzt können Eltern und Kinder es auch im Jugendzentrum erlernen.
v.l. Susanne Effert (Gleichstellungsbeauftragte Stadt Schwelm), Andrea Stolte (Leiterin der Frauenberatung EN) und Petra Bedow (Gleichstellungsbeauftragte des EN-Kreises) informierten auf dem Bürperplatz anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen.
Miriam Reinecke und Tobias Grahl haben nach nur zweieinhalb Jahren ihre Ausbildung bei den Technischen Betrieben Schwelm mit der Note „Gut“ abgeschlossen. Foto: Achim Stockermann
Viel los auf dem Bürgerplatz: Schülerinnen, Stadt- und Kreisspitze, Gleichstellungsbeauftragte, Polizei und Beraterinnen pfeifen gemeinsam gegen Gewalt.
Serviceportal