Mit Musik beschwingt ins Wochenende

Wieder Musizierstunde der Städtischen Musikschule im Seniorenstift St. Marien

 

 

Bereits im zweiten Jahr findet die beliebte Reihe der Musizierstunden der Städtischen Musikschule im Seniorenstift St. Marien statt. Im vergangenen Jahr waren erstmalig an drei Terminen jeweils freitags um 17.00 Uhr verschiedene Lehrkräfte der Musikschule mit ihren Schülerinnen und Schülern hier zu Gast. Die Reihe wurde jetzt mit Schülerinnen und Schüler aus der Blockflötenklasse von Fabienne Kirschke, der Querflötenklasse von Eugen Akinschin und der Gitarrenklasse von Regine Köppen fortgesetzt. Neben den Bewohnerinnen und Bewohnern freuten sich auch die anwesenden Gäste über die Beiträge der jungen Musikanten.

Am Klavier von ihrer Lehrerin begleitet, brachten die Mädchen an der Blockflöte Tanzsätze und Melodien von „Der Mond ist aufgegangen“ bis hin zu „Somewhere over the Rainbow“ zu Gehör. Die Gitarre, eher ein leiseres Instrument, konnte bei den Ensemblestücken, wie beim „Voll Bock Rock“ und „In der Halle des Bergkönigs“ von E. Grieg, klanglich überzeugen. Den Wettergott überzeugen sollte auch der „Frühling“ aus den „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi. Dieser hatte aber am folgenden, recht kühlen Wochenende leider noch kein Einsehen.

Musikalisch eingerahmt wurde die Musizierstunde von Beiträgen der Querflöten, die mit bekannten Werken der klassischen Musik von Bach bis Rossini aufwarteten. Bei der „Barcarole“ von Jacques Offenbach hörte man dann auch den einen oder anderen leise mitsummen. „Die kleine Nachtmusik“ von W. A. Mozart verabschiedete stilgemäß die Zuhörerinnen und Zuhörer in den Freitagabend.

Die nächste  Musizierstunde ist für den 19. Juni geplant. Dann werden unter anderem Geigen, Akkordeon und Klavier erklingen.

Schwelm, den 19. März 2015

 

 

 

Mit herzlichen Worten wurde Dieter Lalic von Bürgermeister Jochen Stobbe, Fachbereichsleiter Peter Eibert (r.), dem Personalratsvorsitzenden Karlheinz Klos (l.) und ungezählten Wegbegleitern in den dritten Lebensabschnitt verabschiedet. Viele Bürger kennen Dieter Lalic übrigens auch von früheren Heimatfestabenden her, die er – ein echtes Bühnentalent - glänzend moderierte. Foto: Stadtverwaltung Schwelm / Heike Rudolph
Schülerinnen und Schüler aus der Querflötenklasse von Eugen Akinschin, der Blockflötenklasse von Fabienne Kirschke und der Gitarrenklasse von Regine Köppen musizierten zur Freude der Zuhörerinnen und Zuhörer im Seniorenstift St. Marien.
Serviceportal