Mit Rüdiger Specht „Berliner Luft“ schnuppern

Wohlfahrtspflege und VHS laden zu Dienstagsrunde ein

Die Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Schwelm und die VHS laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, die schon immer einmal „Berliner Luft“ schnuppern wollen, herzlich zu einem „Berlinbummel“ unter Leitung von Rüdiger Specht ein. Herr Specht wird im Rahmen der Dienstagsrunde am 29. Januar um 15 Uhr im Café des Ev. Feierabendhauses über Berlin sprechen. Einlass ist ab 14.30 Uhr; der Eintritt beträgt 2 €. Heimbewohner und Schwelmpass-Inhaber zahlen 1 €. Den ehrenamtlichen Service mit Kaffee und Gebäck übernehmen in der Pause die Damen der Arbeiterwohlfahrt. 

Berlin – seit dem 3. Oktober 1990 wieder eine vereinte Stadt – ist die neue alte Hauptstadt Deutschlands. Nach dem Fall der Mauer am 9. November 1989 hat sich das Gesicht Berlins merklich gewandelt. Der Umzug der Bundesorgane und die Neugestaltung des Potsdamer Platzes haben das Bild der Stadt erheblich verändert. Rüdiger Spechts Vortrag enthält aktuelle Bilder und historisches Material. Die Teilnehmer der Dienstagsrunde „besuchen“ Köpenick und Schönefeld sowie den Müggelsee. Zum Abschluss „fliegen“ sie mit dem berühmten „Rosinenbomber“ und fühlen die „Berliner Luft“ hautnah!

Schwelm, den 23. Januar 2013       

Nach 41 Jahren ist Schwelms Leitender Schwimm-Meister Ulrich Sauer nun in Rente gegangen. Seine verdienstvolle Arbeit für die Stadt Schwelm wurde nachhaltig gewürdigt von Bürgermeister Jochen Stobbe, Schwelms Beigeordnetem und Kämmerer Ralf Schweinsberg (2.v.l.), Andreas Tolksdorf, Leiter des Fachbereichs Zentraler Service (2.v.r.), Dieter Lalic (Fachbereich Familie und Bildung, l.), Christiane Rath (1. stellv. Personalratsvorsitzende, r.) und natürlich Ulrich Sauers Nachfolgerin, der Leitenden Schwimm-Meisterin Anja Lefarth.
Diese beiden entzückenden Enten sollen Ulrich Sauer an seine lange und erfolgreiche Arbeit für die Schwelmer Bäder erinnern. Fotos: Heike Rudolph
Serviceportal