Carolin Paulicks "hölt nümmes op"

Gymnasiastin zum 3. mal hintereinander Siegerin des Plakatwettbewerbs

Der seit vielen Jahren vom städtischen Fachbereich Bildung, Kultur, Sport ausgelobte Wettbewerb um das schönste Heimatfestplakat ist sehr attraktiv für Kinder und Jugendliche. Die einen nehmen zum wiederholten Male daran teil, andere versuchen zum erstenmal ihr Künstlerglück. Auch in diesem Jahr haben bekannte Namen die vorderen Ränge beim Wettbewerb um das Heimatfestplakat erobert. Gewinnerin des Hauptpreises von 75 € ist die 12jährige Carolin Paulicks aus der Klasse 7b des Märkischen Gymnasiums, die schon im Vorjahr und auch 2007 „die Nase vorn“ hatte. Sie siegte vor ihrem Klassenkameraden Sebastian Kalthoff (45 €) und dessen Bruder Julian aus der Klasse 5b der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule (30 €). Wie Carolin Paulicks waren auch beide Jungen schon früher erfolgreich. 

Auf den Rängen vier bis 14 folgen Svenja Bock, Klasse 9a, Gustav-Heinemann-Schule; Leon Hoffe und Malte Utsch, Klasse 4a, Grundschule Westfalendamm; Sabrin Jaddouh, Klase 8b, Gustav-Heinemann-Schule; Magnus Lubitz, Klasse 2a, Grundschule Nordstadt; Friederike Meller und Nicole Scharlei, Klasse 6b, Dietrich-Bonhoeffer-Realschule; Greta Nachtigall, Klasse 3b, Grundschule Westfalendamm; Alice Sewzik, Klasse 7b, Dietrich-Bonhoeffer-Realschule; Jennifer Stein, Klasse, 7b, Dietrich-Bonhoeffer-Realschule; Carina Wittwer, Klasse 7b, Dietrich-Bonhoeffer-Realschule; Jacqueline Wolf, Klasse 4b, Katholische Grundschule Südstraße. Diese jungen Damen und Herren erhalten jeweils 15 € Preisgeld.

Eine Jury, bestehend aus Mitgliedern des Vereins Arbeitsgemeinschaft Schwelmer Heimatfest e.V. und der Schwelmer Künstlerin Christa Wolff, hat die Preisträgerinnen und Preisträger jetzt ermittelt. Sie hatte eine schwierige Wahl zu treffen, denn alle Entwürfe, passend zum Motto „Us hölt nümmes op“, zeichneten sich durch spürbare Liebe zur Malerei wie zum Heimatfest aus, waren originell, bunt, fröhlich.

„Insgesamt“, so Boris Schmittutz vom Fachbereich Bildung, Kultur, Sport, „lagen zum Einsendeschluss am 30. April 230 Entwürfe von 285 mitwikenden Schülerinnen und Schülern vor (Vorjahr: 179 Entwürfe von 238 Schülern; 2007: 82 Entwürfe).

Die Siegerehrung findet am Montag, dem 22. Juni, ab 17 Uhr im Foyer der Stadtsparkasse, Hauptstraße 63, Schwelm, statt. Im Anschluss daran wird die Ausstellung der 13 Siegerplakate im Foyer der Sparkasse eröffnet. Die Ausstellung läuft bis zum 3. Juli und kann im Rahmen der Öffnungszeiten der Sparkasse besucht werden.

Schwelm, den 15. Juni 2009

Bürgermeister Jochen Stobbe stellte sich gerne den Fragen der jungen Besucher aus Segré.
Mit diesem schönen Plakat setzte sich die Schülerin an die Spitze der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Die Gymnasiasten aus Schwelm und aus Segré mit ihren Lehrerinnen und Lehrern im großen Saal des Schwelmer Rathauses.
Serviceportal