Mütter und Töchter

Karin Rings fabelhafte Fotografien in der Stadtbücherei

„Mütter und Töchter“, lautet der Titel einer sehr gelungenen Fotoausstellung der Schwelmerin Karin Ring, die am Montag, dem 24. September, um 18 Uhr in der Stadtbücherei Schwelm, Hauptstraße 9, eröffnet wird. Das Team um Bücherei-Leiterin Kornelia Wilberg ergänzt die Schau mit einer Lektüreausstellung zum selben Thema. Schwelms stellvertretende Bürgermeisterin Christiane Sartor wird einführende Worte sprechen. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind sehr herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Das Thema „Mütter und Töchter“ besitzt Gewicht, wie jede Mutter und jede Tochter weiß. Eine Welt von Gefühlen bestimmt das Verhältnis der beiden zueinander. Für ihre Aufnahmen hat Karin Ring Schwelmer Mütter und deren Töchter vor die Kamera gebeten, die sich herzlich zugetan sind. Dennoch wird deutlich: Mutter ist Mutter, Tochter ist Tochter, auch wenn die beiden dasselbe Hobby teilen oder sich auf dem Sofa aneinander kuscheln.  

Die nuancenreichen Fotos zeigen: Oft verbindet äußerliche Ähnlichkeit Mutter und Tochter, und doch ist jede ihre eigene Persönlichkeit. Die exzellenten Aufnahmen bannen diskret die Freude der Mutter auf das Kind und auch das Wissen darum, dass sie es beschützt und später loslassen muss, ins Bild. Daneben fängt Karin Ring mit der Kamera das auch erwachende Leben der Teenager-Töchter ein, deren Haltung und Blick Neugierde auf das eigene Leben verraten. Und natürlich spricht auch ein Foto Bände, auf dem ein Mädchen, noch Kind, seiner Mutter die Arme um den Hals legt und damit ganz selbstverständlich sagt: Ich hab‘ dich lieb!

Karin Ring, Jahrgang 1962, ist Zahnarzthelferin und Zahnmedizinische Prophylaxe-Assistentin beim Gesundheitsamt der Ennepe-Ruhr-Kreisverwaltung. Es ist ihr wichtig, auch im Privatleben ehrenamtlich für die Gesellschaft zu wirken, die man durch sein Tun selber mitgestaltet. Frau Ring ist für den Kinderschutzbund und die AWO aktiv, ist Schöffin und in Wahljahren Wahlhelferin. Die taffe Frau belegte Fotokurse, doch „Klick gemacht“ hat es für sie, nachdem sie mit ihrer Familie in Berlin eine Ausstellung der Star-Fotografin Herlinde Koelbl besucht hatte. „Da wusste, ich brauche ein eigenes Thema“. Sie wählte „Mütter und Töchter“, weil „ich selber eine Tochter und eine Mutter bin und weiß, wie sich das anfühlt“.

Zu sehen bis Ende Oktober in der Stadtbücherei. Öffnungszeiten: montags und donnerstags 10 bis 18 Uhr, dienstags 10 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr, freitags und samstags 10 bis 13 Uhr.

Schwelm, den 18. September 2012

 

Eines der Fotos von Karin Ring, die ab dem 24. September in der Stadtbücherei zu sehen sind.
Karin Ring bezaubert mit ihren Arbeiten.
Serviceportal