"Dank sei allen, die am Werke Freude haben stets gezeiget!"

Erstellt von Heike Rudolph |

Dreieinhalb Monate nach erstem Spatenstich nun Richtfest für Mensa-Gebäude des Märkischen Gymnasiums

„Dank sei allen, die am Werke Freude haben stets gezeiget!“ - Worte aus dem Richtspruch von Zimmermann Peter Schmücker Schmücker, der am Mittwoch für die Mensa des Märkischen Gymnasiums gehalten wurde.

Am 11. Dezember 2008 hatte der Stadtrat den Bau beschlossen; am 3. August 2009 erfolgte der erste Spatenstich, und schon im kommenden Sommer soll das Gebäude in Betrieb genommen werden. Sowohl der stellvertretende Schulleiter Wolfgang Thomas als auch Bürgermeister Jochen Stobbe vermochten kaum zu fassen, wie zügig der ehrgeizige Plan Formen angenommen hat. Vertreter der Schulpflegschaft, der Lehrer und der Schüler sowie Politiker und Verwaltungsmitglieder und Mitarbeiter beteiligter Baufirmen zeigten sich beeindruckt von dem Rohbau, in dem künftig 250 Schülerinnen und Schüler umschichtig ihr Mittagessen werden einnehmen können.

Wolfgang Thomas hob hervor, wie wichtig eine solche Einrichtung auch als Signal an Eltern sei, Schwelm als junge Stadt wahrzunehmen und mit ihren Kindern hier heimis ch zu werden. Bürgermeister Jochen Stobbe unterstrich das schnelle Handeln und die Einigkeit der Politiker, die sich für einen von mehreren Entwürfen entschieden und damit den Weg für die Mensa geebnet hatten. Dass dieses für das Schulleben in Schwelm wichtige Gebäude nun auch als künftiger Veranstaltungsort für die ganze Stadt an Bedeutung gewinnen werde, sei eine schöne Entwicklung.

Jochen Stobbe und Wolfgang Thomas hatten eine Leiter zu erklimmen, um sozusagen auf höherer Ebene den symbolischen Nagel in den Balken zu treiben. Mit sicheren Schlägen hieb der Bürgermeister das Eisen ins Holz bei seinem, wie er schmunzelnd bemerkte, „ersten Richtfest“.

In launiger Runde bei einem kleinen Imbiss erläuterte Architekt Dipl.-Ing Mugaffak Ogus die Baupläne. Und mit einer beeindruckenden Dia-Schau über das rasante Fortschreiten des Baus schlug Wolfgang Thomas noch einmal den Bogen zurück zum anfänglich geäußerten Staunen über die so schnell davon geeilte Zeit.

Schwelm, den 19. Oktober 2009 

Bürgermeister Jochen Stobbe (l.) übergibt im Beisein von Herrn Bruns von der Firma Iveco symbolisch den Fahrzeugschlüssel an den Leiter der Feuerwehr Schwelm, Stadtbrandinspektor Norbert Fichtel.
Bürgermeister Jochen Stobbe und Stellver. Schulleiter Wolfgang Thomas (l.) nach dem symbolischen Nagelschlag zusammen mit Zimmermann Peter Schmücker (r.) und der Presse in luftiger Höhe im Mensa-Rohbau.
Frontansicht des neuen Rüstwagens bei der Einweihung auf dem Hof der Feuer- und Rettungswache. Fotos: Julian Schüngel, Feuerwehr Schwelm
Zusammen mit Vertretern der Schulpflegschaft, der Lehrer, der Schüler und der beteiligten Unternehmen sowie mit Politikerinnen und Politikern und Vertretern des städtischen Immobilienmanagements und des Fachbereichs Bildung, Kultur, Sport wurde das Richtfest gefeiert. Fotos: Heike Rudolph
Serviceportal