Neuer ZOB: Heiteres Richtfest mit beteiligten Einrichtungen, Firmen und Kommunalpolitik

Arbeiten liegen 14 Tage im Plus / Eröffnung vor dem Heimatfest

 

 

Am 6. März 2014 wurde der 1. Spatenstich für Schwelms neuen Zentralen Omnibusbahnhof getan. Damals konnte niemand ahnen, wie zügig die Bauarbeiten voranschreiten würden. Nun wurde bereits mit Vertreterinnen und Vertretern aller beteiligten Einrichtungen, Firmen und der Kommunalpolitik das Richtfest gefeiert Dazu hatte Bürgermeister Jochen Stobbe auch die Leitung von AOK bzw. Finanzamt eingeladen, den unmittelbaren Nachbarn der Baustelle.

„Wir konnten schon kurz nach Beginn der Baumaßnahme jeden Tag förmlich sehen, wie professionell die Dinge sich gestalteten und dass hier die Firma Marsch mit enorm engagierten Mitarbeitern tätig ist, die von vier, fünf Seiten gleichzeitig aufeinander zu arbeiten“, so Jochen Stobbe in seiner Begrüßung.

Anlässlich eines Baustellengesprächs vor wenigen Wochen war zu vernehmen, dass  die Arbeiten 14 Tage im Plus lagen. Stobbe: „Dieser zeitliche Vorsprung gilt noch immer – ich denke, das ist einen Applaus wert“. Er dankte allen Beteiligten und den Bürgern sehr herzlich. Den Richtspruch sprach er in luftiger Höhe aus der Kabine eines Hubsteigers, wo er auch symbolisch einen Nagel in ein Brett schlug.

Bisher wurden die Tiefbau –und die Entwässerungsarbeiten größtenteils ausgeführt, und die Asphalt-Tragschicht wurde eingebaut. Die Stahlkonstruktion ist zu 95 % fertig aufgerichtet. Die Abschlussbleche werden diese Woche eingebaut.

Die Bussteige sind mit den Leerrohren, Fundamenten und der Grob- Schotter-Verlegung fertiggestellt. Die Straßenbeleuchtung in LED wurde im Buswartebereich von den TBS ebenfalls aufgestellt.

Die Gehwege sind im Bereich des Bahnhofs zu 70 % fertig gestellt. Der Bereich wird diese Woche komplettiert. Die Betonfahrbahn zwischen den Bussteigen wird voraussichtlich Anfang Juni hergestellt (sie darf 3 Wochen lang nicht befahren werden, da der Beton Aushärtezeit benötigt).Vorher werden die Bussteige gepflastert werden.

Anfang Juli geht’s mit Dacheindeckungsarbeiten und Gerüstbau weiter, während dessen wird die Asphalt-Feinschicht eingebaut. Anschließend wird von der AVU die Photovoltaikanlage verlegt.

Bei so viel guten Nachrichten schmeckten den Teilnehmern Grillwürstchen und Bier besonders gut. 

Der ZOB, der mit finanzieller Unterstützung der Verkehrsgesellschaft Rhein-Ruhr entsteht, soll vor dem Heimatfest fertig gestellt sein. Täglich nutzen rund 5000 bis 6000 Bürgerinnen und Bürger diese Drehscheibe des Öffentlichen Personennahverkehrs in Schwelm.

Schwelm, den 20. Mai 2014

Die bekannte Koloratursopranistin Elena Fink gastiert am 8. Mai mit dem Martfeld-Quartett in Schwelm.
Auch aus der Vogelperspektive attraktiv: Schwelms im Bau befindlicher neuer Zentraler Omnibusbahnhof.
Aus luftiger Höhe sprach Bürgermeister Jochen Stobbe den Richtspruch.
Das Richtfest wurde mit Vertreterinnen und Vertretern aller beteiligten Firmen, Einrichtungen und der Kommunalpolitik gefeiert....
...so mit der AVU...
...der Firma Marsch und dem Planungsbüro SM-Consult....
....Politik, Verwaltung, Werbegemeinschaft...
Serviceportal