Samstag, 3. Mai: Schwelms Hallenbad feiert seinen 40. Geburtstag

Eintrittspreise wie 1974 / Bade-Outfits der 70er / AOK-Quiz / Waterballs

Mit einer Fülle heiterer Veranstaltungen wird in Schwelm der 40. Geburtstag des Hallenbades gefeiert. Genau am 3. Mai 1974 wurde die Sportstätte ihrer Bestimmung übergeben. Bekanntlich war der ursprüngliche Bau unmittelbar vor der Fertigstellung 1973 bei einem Großfeuer niedergebrannt.

Am Original-„Geburtstag“ am kommenden Samstag, dem 3. Mai, ist das Bad von 8.00 bis 16 Uhr geöffnet (Kassenschluss ist um 15 Uhr). An diesem Tag gelten spezielle Eintrittspreise, nämlich die aus dem Eröffnungsjahr 1974. Das bedeutet: die Einzelkarte für Erwachsene kostet 0,75 €, die Einzelkarte für Jugendliche / Sondertarif 0,50 €.

Und diese tollen Aktionen werden stattfinden:

- Die AOK führt einen Gesundheitstag mit Info, Quiz und Body-Maß-Index-Messung durch.

- Um 9 und um 14.30 Uhr erfolgen für interessierte Besucher/innen Führungen im technischen Bereich des Bades. Im Schwelmer Bad wird bekanntlich seit vielen Jahren das Badewasser durch Salzelektrolyse gereinigt. Chlor kommt nicht mehr zum Einsatz.

- Noppenmütze? Badeanzüge mit Brustpolster? Die schönsten Bade-Outfits der 70er Jahre werden prämiert.

- „Du für Dich“ heißt es beim Thema „Muskelentspannung & Aromamassagen“, die  in der Zeit von 11 bis 15 Uhr stattfinden (nach Absprache mit Frau Blanke).

- „Waterballs“ (Spielspaß für Kleine und Große) von 10.00 – 15.00 Uhr.

-Sektempfang für alle großen Badegäste und O-Saft für die kleinen.

Um 11 Uhr findet im Zelt vor dem Badeingang ein kleiner Empfang für die Ehrengäste statt, also für Vertreterinnen und Vertreter der angeschlossenen Vereine sowie für die Sponsoren und Unterstützer des Schwelmer Hallenbades und ebenso für ehemalige Mitarbeiter/innen der Badestätte.

Schwelm, den 29. April 2014

 

Die beliebte Lesereihe findet - wie immer - im Schloss Martfeld statt. Foto: Stadtverwaltung Schwelm / Arno Kowalewski
Errangen einen hervorragenden 3. Preis beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“: Marie Krüger (Musikschule Schwelm) sowie Luzie Bachmann und Lotte Hartke von der Musikschule Solingen.
Jörn Peter Schröders schönes Thema lautet: Kochen wie damals? - Kulinarisches aus der Zeit des Biedermeier".
Serviceportal