Samstag deutsch-französische Freude am „Kreisel“

Schwelm und Fourqueux stoßen auf Freundschaftssymbol an

Zur Eröffnung des Kreisels am Ochsenkamp konnten die Städtepartner aus Fourqueux leider nicht nach Schwelm kommen. „Wir holen das nach“, versprachen sie herzlich, und genau das wird nun auch der Fall sein. Am kommenden Samstag, dem 31. August, um 17 Uhr stoßen die beiden Bürgermeister Daniel Level und Jochen  Stobbe mit den Freunden aus Fourqueux, die wieder im Heimatfestzug als 14. Nachbarschaft begeistern werden, und mit den Mitgliedern des Clubs Schwelm-Fourqueux mit einem Glas Sekt auf die Freundschaft an. Und natürlich wird’s auch Blumen für den Kreisel geben.

Schwelm, den 29. August 2013

 

 

TBS-Vorstand Markus Flocke, Achim Stockermann (Abteilungsleiter und Ausbilder Stadtgrün), Karlheinz Reuber (Abteilung Abfall), Dirk Angermann(Abteilung Stadtgrün) und Ausbilder Ralf Henke (vorne 2.v.r.) sind stolz auf (vorne v.l.) Marvin Beithen, Svenja Krause, David Jukic, Praktikantin Anna Gouverneur und Daniel Baumeister. Leider fehlte auf dem Foto der Azubi aus der Werkstatt Martin Klamt. Foto: Stadtverwaltung Schwelm / Heike Rudolph
Farbreste, Säuren, Lacke u.v.m. können die Bürgerinnen und Bürger am kommenden Samstag an den Schadstoffmobilen abgeben. Foto: Stadtverwaltung Schwelm / Heike Rudolph
Dr. Monika Steinrücke, Präsidentin des Clubs Schwelm-Fourqueux, und Bürgermeister Jochen Stobbe am Tag der Kreisel-Eröffnung. Am kommenden Samstag erhebt man mit den Freunden aus Fourqeux das Glas am deutsch-französischen Freundschaftssymbol. Foto: Stadtverwaltung Schwelm / Heike Rudolph
Serviceportal