Stadtverwaltung: Mitarbeiter spenden 1000 € für Opfer der Brandkatastrophe

Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Schwelm möchten den beiden überlebenden Kindern der Brandkatastrophe vom 31. August helfen. So erhält jedes Kind zweckgebunden jeweils 500 € von einem Spendenkonto für soziale Zwecke, das vor einigen Jahren aus Anlass des Tsunami-Unglücks eingerichtet wurde. Seit dieser Zeit lassen sich viele Mitarbeiter jeden Monat den Betrag „hinterm Komma“ vom Gehalt abziehen.

Schwelm, den 9. September 2009

Serviceportal