Sonntag ist Volkstrauertag

Gedenkfeiern in Linderhausen und am Ehrenmal

 

 

Es ist nicht vermessen, den Volkstrauertag auch einen Tag der Hoffnung zu nennen. In diesem Geist kommen auch in Schwelm Bürgerinnen und Bürger am Sonntag, dem 16. November, zu Gedenkfeiern im Gemeindehaus Linderhausen und am Ehrenmal auf der Sophienhöhe zusammen. An beiden Feiern nehmen wieder Gäste aus Schwelms Partnerstadt um Fourqueux‘  Bürgermeister Daniel Level teil.

Einst ein Tag, der den Toten der beiden Weltkriege gewidmet war und dem  sogenannten Heldengedenken, ist der Volkstrauertag seit vielen Jahren ein Tag, an dem die Menschen der Opfer aller kriegerischen Auseinandersetzungen weltweit gedenken.  

Vor den Gedenkfeiern werden Bürgermeister Jochen Stobbe, Bürgermeister Daniel Level und ein Vertreter des Fachbereichs Bürgerservice Kränze auf dem jüdischen Friedhof, an den Gedenkstätten im Park Bahnhofstraße und auf dem Oehder Friedhof niederlegen (am Gräberfeld der in Schwelm verstorbenen Zwangsarbeiter und am Grabstein der Märzgefallenen und der Opfer des Faschismus). Auch der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und Vereine und Verbände legen Kränze nieder.

Die Gedenkfeier in Linderhausen beginnt um 10 Uhr im Gemeindehaus, Gevelsberger Straße 80. Die Ansprache hält Bürgermeister Jochen Stobbe.      , Konfirmanden von Pfarrer Rainer Schumacher werden ein Friedenstransparent vorstellen und Bürgern verschiedener Nationen in unterschiedlichen Sprachen Frieden wünschen. Vor der Totenehrung in deutscher und französischer Sprache, gesprochen von den beiden Bürgermeistern Jochen Stobbe und Daniel Level, wird der in Frankreich geborene Schwelmer Schüler Hervé Luitaud von der Grundschule Engelbertstraße zu den Teilnehmern sprechen. Danach suchen die Teilnehmer der Gedenkstunde den wenige Meter neben dem Gemeindehaus liegenden Gedenkstein auf. Musikalisch wird die Chorgemeinschaft  MGV Einigkeit Schwelm/Linderhausen die Gedenkstunde mit Liedbeiträgen begleiten. Wie immer kommen die Teilnehmer anschließend noch auf einen Kaffee im Gemeindehaus zusammen. (Teilnehmer der Gedenkfeier in Linderhausen werden auf die Straßensperrungen durch Straßen NRW im Bereich Gevelsberger Straße/Hattinger Straße hingewiesen).

Um 11.30 Uhr beginnt die zentrale Gedenkfeier am Ehrenmal auf der Sophienhöhe. Hier wird Norbert Dudek, Propst der Katholischen Propsteigemeinde St. Marien, die Ansprache halten. Konfirmanden von Pfarrer Schäfer sprechen ihre Friedenswünsche in verschiedenen Sprachen aus. Eine Hinleitung spricht Silke Nockemann. Auch der junge Hervé Luitaud wird hier mit seinem zu Herzen gehenden Beitrag zu hören sein. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Schwelm unter Leitung von Rüdiger Leckebusch akzentuiert die Feier musikalisch. Die Totenehrung nehmen auch hier Bürgermeister Jochen Stobbe und Bürgermeister Daniel Level vor.

Schwelm, den 10. November 2014

Ganz offensichtlich fand der Bandworkshop in einem hervorragenden Klima statt.
Viele Menschen gedenken auch in Schwelm am Volkstrauertag der Opfer aller Kriege weltweit (Aufnahme vom Volkstrauertag 2013).
Die 10- bis 14Jährigen waren begeistert von Unterricht und Coaching.
Die zentrale Gedenkfeier am kommenden Sonntag am Ehrenmal beginnt um 11.30 Uhr.
Manche Teilnehmer übten selbst in der Mittagspause weiter an ihrem Part.
Wie in den vergangenen Jahren, werden Jochen Stobbe und Daniel Level die Totenehrung gemeinsam durchführen. Das Foto zeigt Schwelms und Fourqueux' Bürgermeister zusammen mit Pfarrer Rainer Schumacher beim Volkstrauertag 2012 in Linderhausen.
Am Volkstrauertag werden Kränze an verschiedenenen Gedenkstätten der Stadt niedergelegt. Hier Daniel Level, Jochen Stobbe und Wilfried Guthier, Leiter des Fachbereichs Bürgerservice, 2013 auf dem jüdischen Friedhof. Fotos: Heike Rudolph / Arno Kowalewski
Serviceportal