Erfolgreich selbständig in Schwelm mit GSWS und EN-Agentur

Fördermittel-Beratungssprechstunde jetzt vor Ort

 

 

Die traditionell enge Zusammenarbeit der Wirtschaftsförderer im Ennepe–Ruhr–Kreis wird auf eine neue Basis gestellt. Die Unternehmen unserer Stadt und Existenzgründungswillige können sich jetzt komfortabel vor Ort in der Geschäftstelle der GSWS in der Römerstraße über die Möglichkeiten der Fördermittelakquise informieren lassen.

 

Die finanziellen Rahmenbedingungen spielen für alle unternehmerischen Aktivitäten eine zentrale Rolle. Ob Existenzgründung, Jungunternehmen oder etablierte Firmen, für Expansionen in neue Märkte, Neuansiedlungen oder technologische Entwicklungen - öffentliche Fördermittel können entscheidend zum Unternehmenserfolg beitragen.

 

Die GSWS und die EN-Agentur als Ansprechpartner der Wirtschaft vor Ort stehen Unternehmen aus der Region seit vielen Jahren beratend zur Seite mit einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Fördermöglichkeiten des Landes Nordrhein-Westfalen, des Bundes und der Europäischen Union. Dabei bietet die kompetente Beratung einen ganzheitlichen Überblick über aktuelle Wettbewerbe und Ausschreibungen.

 

Des Weiteren werden individuelle Lösungen erarbeitet, falls ein Unternehmer eine Projektidee entwickeln möchte. Dabei wird der jeweilige Projektpartner passgenau ermittelt. Gleichzeitig bieten die Wirtschaftsförderer ihren Service als Anlaufstelle für das Beratungsprogramm Wirtschaft NRW, das Gründercoaching Deutschland sowie die Tragfähigkeitsbescheinigung zum Gründungszuschuss an.

 

Jeden ersten Mittwoch im Monat von 10 bis 13 Uhr ist der Fördermittelberater der EN–Agentur, Herr Zellmann, vor Ort und steht Schwelmer Unternehmern für Fragen zur Verfügung. Die Sprechstunde beginnt am 4. April 2012. Eine Anmeldung kann über das Büro der GSWS erfolgen, Römerstraße 29, Tel. 02336 / 860370, Fax 02336 / 860472, info@GSWS-schwelm.de.

 

 

Schwelm, den 14. März 2012

 

 

Wurden begeistert gefeiert: die "Jeki"-Kinder. Fotos: Heike Rudolph
Serviceportal