Strampeln für Schwelms Weihnachtsbeleuchtung

Bürgermeisterin Gabriele Grollmann eröffnet im „Shangrila“ Aktion 2015

Die Verwaltungskonferenz im Rathaus war soeben zu Ende gegangen, da stand Schwelms Bürgermeisterin Gabriele Grollmann auch schon im Sport- und Freizeitzentrum „Shangrila“ in der Ruhrstraße 77 bereit zum „Strampeln für die Weihnachtsbeleuchtung“. Vor ein paar Jahren war diese Aktion ins Leben gerufen worden, die jeder Bürgerin und jedem Bürger die Möglichkeit gibt, durch ein wenig Bewegung Gutes für Schwelm zu tun. Das sportliche Stadtoberhaupt legte zügig  einige Kilometer auf dem Trimmrad zurück - ihr zur Seite, ebenfalls mit festem Tritt in die Pedalen, das Team der Gesellschaft für Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung (GSWS) mit Geschäftsführerin Christine Beyer, Ursula Rasche und  Markus Franke.

Traditionell im November ruft die GSWS zu dieser beliebten Unternehmung auf, die wieder im gepflegten Ambiente des Schwelmer Sport – und Freizeitzentrums „Shangrila“ stattfindet, und das dank des sehr engagierten Geschäftsführers Franz-Josef Brocke. Niemand muss Mitglied im „Shangrila“ sein, um bei dieser Aktion mitwirken zu können. Herr Brocke stellt sein Haus unentgeltlich zur Verfügung. Wer sich am „Strampeln“ beteiligt, darf zudem kostenlos die Sauna nutzen.

Die zweiwöchige Aktion, bei der jeder gefahrene, geruderte oder gelaufene Kilometer vom heimischen Energieversorger AVU mit einem Betrag in Höhe von 0,30 € belohnt wird, trägt den Charakter eines fröhlichen Wettstreites. Auch in diesem Jahr wird ein Kilometer-Champion ermittelt, der auf dem Weihnachtsmarkt mit einer kleinen Überraschung ausgezeichnet wird.

Der erwirtschafte Betrag kommt direkt der Schwelmer Weihnachtsbeleuchtung zu Gute, und die Athleten werden sich wieder nach Lust und Laune versammeln, um in Schwelm zur Weihnachtszeit das Licht anzuknipsen. Auf diese Weise kamen im letzten Jahr bereits 5.453,00 km zusammen, eine Herausforderung, die es zu toppen gilt. Seit Beginn der Aktion im Jahr 2011 wurden bereits 27.262,00 km dank Körperkraft zurückgelegt, das ist eine Strecke, die mehr als 3000 km länger ist als der Weg von Schwelm nach Shangri–La in der Provinz Deqen in China und zurück! Da ist die Anfahrt in die Schwelmer Ruhrstraße einfacher zu bewältigen. Bei Gruppenteilnahme wird um Anmeldung im Shangrila“ gebeten, Tel. 02336 / 7011.

Auch ohne sportliche Betätigung kann jeder Gutes tun. Gerne nimmt der Verein Pro Schwelm e.V. Spende entgegen: Konto Nr. 39701 bei der Stadtsparkasse Schwelm, BLZ 454 515 55. Jeder Betrag hilft dabei, auch in diesem Jahr die zauberhafte Licht - Atmosphäre in Schwelm zu bewahren und weitere Beleuchtungseinheiten anzuschaffen. Wer möchte, kann seinen Lieben eine Patenschaft für einen Stern widmen! Informationen bei der GSWS, Tel. 02336 / 860370 oder info(at)gsws-schwelm.de.

Schwelm, den 13. November 2015

 

 

Bürgermeister Jochen Stobbe bei seiner letzten Amtshandlung – er scheidet heute aus dem Dienst der Stadtverwaltung aus. Herzlich gratulierte er Jochen Oppermann, dem Hausmeister der Gustav-Heinemann-Schule, zu dessen Silberjubiläum. 25 Jahre ist der beliebte Mitarbeiter im öffentlichen Dienst tätig. Glückwünsche sprachen auch Anja Riemann (ls.), die stellvertretende Leiterin des Fachbereichs Zentraler Service, und Birgit Fischer vom Personalrat aus. Foto: Stadtverwaltung Schwelm / Heike Rudolph
Auch in diesem Jahr bieten die Technischen Betriebe Schwelm wieder die kostenlose Selbstanlieferung von Laub an. Fotos: Stadtverwaltung Schwelm / Heike Rudolph
Bürgermeisterin Gabriele Grollmann und das Team der GSWS gehen mit gutem Beispiel voran: Jetzt kann wieder jeder etwas für Schwelms Weihnachtsbeleuchtung tun. Unser Bild zeigt weiter "Shangrila"-Geschäftsführer Franz -Josef Brocke, Alexander Lorbek (Sportlicher Leiter) und Klaus Buder von der AVU. Foto: Stadtverwaltung Schwelm / Heike Rudolph
Serviceportal