Stadt bedankt sich für großartiges Wahlhelfer-Engagement

Erstellt von Heike Rudolph |

Hinweise für Beantragung der Briefwahlunterlagen

Das Wahlbüro der Stadt Schwelm teilt mit, dass die Wahlbenachrichtigungskarten für die Europawahl am 7. Juni verschickt worden sind. Sollte jemand keine Karte erhalten haben, so möge er sich bitte an das Wahlbüro, Frau Heringhaus, Tel. 801-214, wenden. Das Briefwahlbüro befindet sich übrigens im Bürgerbüro, Öffnungszeiten: montags und donnerstags 7.30 bis 18 Uhr; mittwochs und freitags 7.30 bis 12 Uhr und samstags 10 bis 13 Uhr.

Ein Hinweis: Die Briefwahlunterlagen können durch Ausfüllen der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte, aber auch mündlich (nicht telefonisch), formlos  schriftlich oder elektronisch beantragt werden. Ein Antrag auf Briefwahlunterlagen kann über die städtische Homepage www.schwelm.de unter Briefwahl aufgerufen werden. Bei „Antrag ausfüllen“ bitte den Link „hier“ aufrufen, den Antrag ausfüllen und an wahlamt@schwelm.de senden. Ein elektronisches Beantragungsverfahren mit direkter Rücksendung an das Wahlamt wird zur Zeit installiert. 

Die Stadtverwaltung freut sich sehr über die gute Resonanz auf den Aufruf für Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Schon frühzeitig hatte die Verwaltung Schwelmer Bürger gebeten, sich im Superwahljahr 2009 mit Europawahl, Kommunalwahl und Bundestageswahl als Wahlhelfer zu engagieren. Man hat sowohl bewährte Kräfte angesprochen, die seit vielen Jahren mit von der Partie sind, als auch auf Bürger gesetzt, darunter auch auf jüngere, für die dies Ehrenamt eine Premiere wäre.

Man freut sich außerordentlich, dass Schwelms Bürgerinnen und Bürger sich in so großer Zahl bereit erklärt haben, Demokratie „direkt zu erleben“ und bedankt sich schon jetzt  sehr herzlich für das großartige Engagement.

Schwelm, den 15. Mai 2009

 

Öffentliches Schwimmen ist am 5. Dezember bis 13 Uhr möglich; danach findet im Schwelmer Hallenbad die Vereinsmeisterschaft des Schwelmer Sport-Clubs statt. Foto: Heike Rudolph
Serviceportal