Strom für die Kommunen in Ennepe-Ruhr

AVU bei europaweiter Ausschreibung erfolgreich

Acht der neun Städte im Ennepe-Ruhr-Kreis hatten die Stromlieferung für ihre kommunalen Liegenschaften (Verwaltungsgebäude, Schulen, Sporthallen etc.) ausgeschrieben. Nach Ablauf der Einspruchsfrist steht nun fest, dass der verbindliche Zuschlag an die AVU geht. Damit beziehen die Kommunen in EN den Strom von ihrem regionalen Energieversorger. Für die Stadt Herdecke und Teile der Stadt Breckerfeld übernimmt der bisherige Lieferant Mark-E die Stromlieferung.

Entscheidend für den Zuschlag war der Preis, mit dem sich die AVU im europaweiten Wettbewerb erfolgreich durchgesetzt hat. Aufgrund eines rechtzeitigen Einkaufs auf dem Energiehandelsmarkt konnte AVU günstig anbieten: Denn durch den Handel mit Strom zum Beispiel an der Börse in Leipzig lassen sich fest definierte Kontingente bereits vorab bestellen. So konnte die AVU die erforderliche Strom- Menge für die kommunale Ausschreibung 1:1 „reservieren“ und einen entsprechenden Preis bieten.

Insgesamt umfasste die Ausschreibung 27 Millionen Kilowattstunden pro Jahr, aufgeteilt in vier Vergabe-Lose. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 2010 bis 2012.

Schwelm, den 7. Juli 2009

Zur Zeit wird der Arbeitsbesuch der polnischen Partner vorbereitet. Foto: Dieter Lalic
Die beteiligten Städte hatten die Stromlieferung für ihre Liegenschaften ausgeschrieben. Foto: Heike Rudolph
Serviceportal