Neuer Mischwasserkanal für Tobienstraße/Lindenstraße

Baumaßnahme soll Ende Oktober beendet sein

Die Technischen Betriebe AöR teilen mit, dass der schadhafte Mischwasserkanal in der Tobienstraße von Haus Nr. 6 bis Haus Nr. 16 und in der Lindenstraße von Haus Nr. 19 bis Haus Nr. 27  erneuert werden muss. Geplant ist die Erneuerung auf ca. 180 m Länge in der Dimension DN 300 aus duktilem Gussrohr.

Die Bauarbeiten sollen in der 32. Woche, also in der Woche ab dem 8. August, beginnen. Wegen der sehr beengten örtlichen Bedingungen in diesem Abschnitt müssen die Tobienstraße und die Lindenstraße für den Durchgangsverkehr abschnittsweise und entsprechend dem Baufortschritt voll gesperrt werden. Die Straße wird aus beiden Richtungen als Sackgasse mit dem Hinweis „Frei bis Baustelle“ ausgeschildert. Für Lkw gibt es keine Wendemöglichkeit.

Wegen der Enge ist ein Parken im Baustellenbereich nicht möglich. Die Zufahrt für die Anwohner zu den Grundstücken im Baustellenbereich ist mit Behinderungen und in Absprache mit der Baufirma vor Ort möglich.                                                                                                

Die Baumaßnahme soll - einschließlich der Wiederherstellung der Oberflächen - bis Ende Oktober abgeschlossen sein, sofern das Wetter mitspielt.

Die Verkehrsführung ist mit den Ordnungsbehörden abgestimmt und wird ausgeschildert. Für Krankenwagen und Feuerwehr ist im Notfall die Durchfahrt möglich.

Mit der Ausführung der Kanalbauarbeiten wurde die Firma Gebr. Vaupel GmbH aus Ennepetal beauftragt. Ansprechpartner: Herr Karsten Migchielsen, Tel. 02333 /  97780, für die Firma Vaupel; Herr Frank David, Tel. 02336 / 8047-40, für die Technischen Betriebe AöR. Die TBS AöR bitten um Verständnis dafür, dass sich Verkehrsbehinderungen, Lärm, Schmutz und Staub bei der Baumaßnahme leider nicht verhindern lassen.                                                                                

Schwelm, den 20. Juli 2011

 

Serviceportal