Jochen Stobbe: "Bin ein Mann des offenen Gesprächs"

Erstellt von Heike Rudolph |

Schwelms neuer Bürgermeister geht herzlich und natürlich auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung zu

Herzlich und natürlich ging Bürgermeister Jochen Stobbe heute an seinem ersten Arbeitstag im Schwelmer Rathaus auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung zu. Um 9 Uhr unterhielt er sich mit den Bediensteten des Verwaltungsgebäudes I in der Hauptstraße 14. Mittags stand das Kennen lernen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltungsgebäude in der Moltkestraße an, und am Nachmittag nahm Jochen Stobbe Kurs auf die JobAgentur.

Er habe gewusst, dass er nun ins Wasser springen würde, ohne Wissen um dessen Temperatur, spielte er launig auf die gute Stimmung des ersten Tages an. Manches werde sich sicher ändern, anderes bleibe beim alten, so der neue Bürgermeister, der zunächst einmal sehen möchte, wie sich die Dinge entwickeln. Er pflege das offene Gespräch, teilte er den Mitarbeitern mit, mit denen er gemeinsam in der und für die Verwaltung arbeiten möchte. Mitunter sei das, was die Verwaltung wolle und das, was der Bürger wünsche, identisch, doch beide Seiten würde es unterschiedlich empfinden. „Wir können daher einiges tun, um unsere Außendarstellung und das Verständnis von Verwaltung in der Öffentlichkeit zu verbessern“, wies er auf eine wichtige Aufgabe der nächsten Zeit hin.

Im Vorfeld habe er gute Gespräche mit allen Fachbereichsleitungen geführt. Intensiv habe man über die Zukunft gesprochen und wohin die Entwicklung in vielen Dingen führen könnte oder sollte.

Auch die ersten Unterschriften wurden heute schon geleistet. Jochen Stobbe unterzeichnete Schreiben für ältere Schwelmer Bürger, die einen hohen Geburtstag feiern. Mehr ließ das Programm des ersten Tages noch nicht zu. Für weiteren Schwung am Vormittag sorgten Ehefrau Carina Stobbe und die Töchter Kathy und  Emma (13 Monate) auf einer Stippvisite im Bürgermeister-Büro.     

Blumen, Wein und Dinkel-Kekse für die Nervenkraft waren Jochen Stobbe von den Mitarbeitern des Rathauses überreicht worden. Mit Blumen schlossen sich auch Weggefährten aus der Politik den Glückwünschen zum Amtsantritt an, so von der SPD Fraktionschef Gerd Philipp, der stellvertretende Bürgermeister Günther Dresen, Ratsmitglied Heinz Oehl und Ortsvereins-Vorsitzender Frank Grunewald mit Söhnchen sowie Ratskollege Marcel Gießwein von der Grünen. 

Schwelm, den 21. Oktober 2009

Großer Bahnhof zum Amtsantritt: Bürgermeister Jochen Stobbe mit seiner Familie und Weggefährten aus der Politik in seinem Büro im Rathaus.
Rudolf Fischer, Chef des Immobilienmanagements, überreicht dem neuen Stadtoberhaupt das aktuelle Türschild fürs Büro.
Jürgen Kuss, Fachbereichsleiter Finanzen, überreichte im Namen der Kollegen Rotwein. Fotos: Heike Rudolph
Serviceportal