Technische Betriebe Schwelm informieren über Kanalsanierung Kaiserstraße

Die Technischen Betriebe Schwelm informieren darüber, dass sie am 7. September 2016 mit den Sanierungsarbeiten der öffentlichen Mischwasserkanäle in der Kaiserstraße beginnen.

 

Die Arbeiten werden im geschlossenen Verfahren mittels Schlauchrelining durchgeführt. Das bedeutet, dass die alten Kanalrohre erhalten bleiben und nicht in offener Baugrube ausgetauscht werden. In die schadhaften Rohre wird ein kunstharzgetränkter Glasgewebeschlauch eingezogen und so der vorhandene Kanal “renoviert“.

 

Die Baustelleneinrichtung erfolgt unter Aufrechterhaltung des Straßenverkehrs, der einspurig an der Baustelle vorbeigeführt wird. In den betroffenen Bereichen wird ein Parkverbot eingerichtet. Der Einsatz einer mobilen Baustellenampel soll vermieden werden, kann aber aus bautechnischen Gründen kurzzeitig erfolgen.

 

Die Baumaßnahme ist in mehrere Abschnitte unterteilt:

 

1.

Kreuzung Schulstraße/Kaiserstraße bis auf Höhe Einmündung Gartenstraße. Die Sanierungslänge beträgt ca. 80 m.

2.

 Kaiserstraße ab Höhe Haus Nr. 28 bis in die Kreuzung Kaiserstraße /Wilhelmstraße. Die Sanierungslänge beträgt ca. 65 m.

3.

 Kreuzung Wilhelmstraße/Kaiserstraße bis zur Kreuzung Markgrafenstraße/ Kaiserstraße. Die Sanierungslänge beträgt ca. 160 m.

4.

 Kreuzung Markgrafenstraße/Kaiserstraße bis ca. auf Höhe des Hauses Kaiserstraße Nr. 73. Die Sanierungslänge beträgt ca. 164 m.

 

Bis zum Heimatfest wird die TV-Vorbefahrung in kleinen Tagesbaustellen mit geringer Behinderung des Straßenverkehrs durchgeführt. Für den Zeitraum des Heimatfestes wird es keine Bauaktivitäten geben.

 

Die vorbereitenden Fräsarbeiten im Kanal sollen vom 7. bis zum  27. September 2016 stattfinden. In diesen Zeitraum fällt auch die notwendige Vermessung und Kalibrierung der vorbereiteten Kanäle. Anschließend werden der neue Schlauchliner eingezogen, die Hausanschlüsse geöffnet und die Schächte saniert. Die Baustelle soll zum 4. November 2016 abgeschlossen werden.

 

Die Arbeiten werden von der Firma Tubus GmbH, Niederlassung Bremen, ausgeführt. Als Ansprechpartner für Rückfragen der Anlieger stehen von der Firma Tubus Herr Ralf Vetter (Tel. 0172-344 39 87) und seitens der Technischen Betriebe Schwelm der Technische Leiter, Herr Karsten Migchielsen (Tel. 02336 / 80 47 43), zur Verfügung. 

 

Bei Baumaßnahmen in dieser Größenordnung lassen sich leider Schmutz, Lärm und auch Behinderungen des Straßenverkehrs nie ganz vermeiden. Alle am Bau Beteiligten werden ihren Teil dazu beitragen, dass diese Beeinträchtigungen so gering wie möglich gehalten werden. Die Technischen Betriebe Schwelm bitten um Verständnis.  

 

Karsten Migchielsen: „Bitte sprechen Sie uns im Bedarfsfall an. Die Firma Tubus und die Technischen Betriebe Schwelm stehen Ihnen gerne für Ihre Anliegen zur Verfügung“.

 

Schwelm, den 24. August 2016

Diesen herrlichen Entwurf haben Emelie Ernst und Alexander Hoffmann bei der Stadt eingereicht und damit den Wettbewerb um das schönste Heimatfestplakat 2016 gewonnen.
Natürlich am Schloss Martfeld unterzeichneten Bürgermeisterin Gabriele Grollmann, Martina Spannagel und Till Mundorf den Pachtvertrag für das "Restaurant im Martfeld". Julian Saßmann (r.) wird seine Mutter tatkräftig unterstützen. Unser Bild zeigt zudem Thomas Striebeck, den Leiter des städtischen Fachbereichs Immobilienmanagement. Foto: Stadtverwaltung Schwelm / Heike Rudolph
Serviceportal