Psychiatrische Erkrankungen im Alter

Pflegeberatung Schwelm und EN-Kreis beschließen Vortragsreihe mit wichtigem Thema

„Die letzte Veranstaltung unserer Vortragsreihe mit dem Thema: `Psychiatrische Erkrankungen im Alter` verspricht äußerst interessant zu werden“, so Sascha Kron. Mit Blick auf diesen Vortrag am Montag, dem 16. November, um 15 Uhr im Veranstaltungsraum der Sparkasse Schwelm, Hauptstraße 63, führt Schwelms Pflegeberater aus: „Jeder hat doch schon einmal aus der Nachbarschaft oder aus dem Verwandtenkreis von kuriosen Geschehnissen gehört. Ein Mensch glaubt, dass jemand in seine Wohnung eindringt und informiert die Polizei. Diese findet aber keinen Fremden vor. Oftmals wiederholt sich die Situation und der Betroffene lässt dann sogar das Türschloss austauschen, obwohl es keine Anzeichen einer fremden Person in der Wohnung gibt. Freunde, Bekannte und Verwandte wundern sich dann häufig über so ein Verhalten.“

Es könnte sich um Anzeichen einer Art „Wahnvorstellung“ handeln. Der Referent Dr. Wolfgang Kügler wird am Montag im Gespräch verschiedene psychiatrische Erkrankungen aufzeigen, die man im Alltag oft übersieht oder als „seltsame“ oder „komische“ Reaktion auffasst. Des weiteren informiert er über die Aufgaben des Sozialpsychiatrischen Dienstes des EN-Kreises.

Das Gesprächsangebot richtet sich an alte, kranke und behinderte Menschen und ihre Angehörigen sowie weitere interessierte Bürger. Das Spektrum der Beratungstätigkeiten des Dienstes wird aufgezeigt und anhand praktischer Beispiele erläutert. Es bleibt an diesem Nachmittag genug Zeit für Fragen und Diskussionen. Hierbei können auch Themen erörtert werden, die die Bürger aktuell, vielleicht sogar im häuslichen Umfeld, beschäftigen.

„Damit haben interessierte Bürger die Gelegenheit, in einem ungezwungenen Rahmen offen Fragen über psychiatrische Erkrankungen im Alter zu stellen“, so Sascha Kron.

Ziel dieser letzten Veranstaltung ist es, das Unterstützungssystem des Kreises und der Stadt vorzustellen und auf diese Weise Berührungsängste abzubauen, damit die vorhandenen Hilfsangebote möglichst frühzeitig in Anspruch genommen werden können. Nähere Informationen können bei der Senioren- und Pflegeberatung der Stadt Schwelm, Moltkestraße 26, Tel. 02336/ 801-220 bzw. – 225, erfragt werden.

Schwelm, den 12. November 2009

"Schöne Ferien" wünscht das Team des Jugendzentrums allen Kindern. Der Ferienspaß ist komplett ausgebucht. Im Jugendzentrum regieren zur Zeit die Wikinger. Foto: JZ
"Auch die letzte Veranstaltung unserer Vortragsreihe behandelt ein wichtiges Thema", so Schwelms Pflegeberater Sascha Kron. Foto: Heike Rudolph
Serviceportal