Woher kommen wir - wohin gehen wir?

Sonntag Quartalsführung im Haus Martfeld über "Geburt der Erde"

Das astronomische Jahr 2009 steht weltweit im Zeichen der Astrophysik und anderer Nachbarwissenschaften. „Die Geburt der Erde“ wird daher das spannende Thema der kommenden Quartalsführung sein, die am Sonntag, dem 5. Juli, um 11.30 Uhr im Museum Haus Martfeld stattfindet (Eintritt 2 €).

Woher kommen wir – wohin gehen wir“ Diese grundlegenden Daseinsfragen zeichnen das Menschsein aus. In der Auseinandersetzung mit den übermächtigen Kräften der Natur beschäftigten daher irdische und kosmische Daseinsvorstellungen die Menschen von jeher.

Diese Fragen sind Ausdruck einer sehr alten und genialen Überlebensstrategie, die bereits frühe Völker zur Sicherung ihrer physischen Existenzgrundlagen im Rhythmus der alles bestimmenden Natur anwandten und in kosmisch-metaphysischen Vorstellungen verankerten. Einer modernen, streng rationalen Erschließung des Kosmos stehen im 21. Jahrhundert vielfältigste technische Möglichkeiten und zuverlässige wissenschaftliche Methoden zur Verfügung, die ein komplexes Bild vom Werden der Welt vermitteln – von ihren Ursprüngen, ihren wechselvollen Schicksalen, ihren Bewohnern.

Schwelm, den 29. Juni 2009

 

 

Schwungvoll trug sich der Regierungspräsident in das Gästebuch der Stadt Schwelm ein. Zuvor hatte Helmut Diegel Schwelms Bürgermeister Jochen Stobbe zur Bürgermeisterwahl gratuliert.
Sonntag findet im Museum Haus Martfeld die nächste Quartalsführung statt. Foto: Arno Kowalewski
"Wenn man fördert und fordert, muss man sich auch wechselseitig die Wahrheit sagen", so Helmut Diegel.
Fedinand Aßhoff, Leiter des Dezernates Kommunalaufsicht, Regierungspräsident Helmut Diegel, Bürgermeister Jochen Stobbe und Kämmerer Jürgen Voß. Fotos: Heike Rudolph
Serviceportal