Werkbänke, Regale, Tische und Bühnenelemente

Sonntag „Inventar-Trödel“ in ehemaliger Gustav-Heinemann-Schule

Zum Schuljahresende wurde die Gustav-Heinemann-Schule geschlossen. Ein wesentlicher Teil der Abwicklung der Schule ist die Strukturierung und Verteilung des verbliebenen Inventars. Ein Großteil davon wurde bereits auf die sechs Schwelmer Schulen verteilt; einige Einrichtungsstücke finden sich nun auch im Bereich der Feuerwehr, des Jugendzentrums oder der Verwaltung wieder.

Das verbliebene Inventar kann am Sonntag, dem 4. Dezember, von Interessierten im Rahmen eines Trödelmarkts ertrödelt werden. Der Trödelmarkt findet von 10 bis 16 Uhr im Gebäude der Gustav-Heinemann-Schule, Holthausstraße 15 (Haupteingang), statt. Größere Gegenstände können nach dem Kauf auch zu einem späteren Zeitpunkt abgeholt werden.

Auf Käuferinnen und Käufer warten u.a. Werkbänke, Schülergestühl, (Schul-)Küchen sowie Rollwagen, Kleinmaterial und Versuchsgegenstände aus den Bereichen Physik und Biologie. Dazu gibt es einzelne Schränke, Tische und Regale, Kartenwerke aus Geografie und Physik, Aula-Gestühl, Bühnenelemente und einige Schätzchen aus vergangenen Schulzeiten. Der Erlös der Aktion fließt in den städtischen Haushalt.

Bei Fragen und für Informationen stehen Herr Tolksdorf (Tel. 02336 / 801-267) und Frau Passehl (Tel. 02336 / 801-271) vom städtischen Fachbereich Schule, Kultur, Sport zur Verfügung.

Schwelm, den 28. November 2016

Serviceportal