Bunter Salon mit „Meeting Frida Kahlo“ vor virtueller Premiere

Premiere für den Bunten Salon: Die frauenpolitische Veranstaltungsreihe zu Fragen, die Frauen in der Region bewegen, wird digital und geht online. Auf diese Weise wollen die Organisatorinnen - die Gleichstellungsbeauftragten der Städte Ennepetal, Gevelsberg und Schwelm sowie des Kreises gemeinsam mit der VHS Ennepe-Ruhr-Süd - Corona trotzen und die Debatte, wie Frauen leben wollen, weiterführen.

Der Startschuss für das virtuelle Format fällt am Internationalen Frauentag am Montag, 8. März.  Von 19 bis 21 Uhr ist es möglich, Person, Leben und Werk von Frida Kahlo zu begegnen. Die mexikanische Malerin (1907-1954) ist weltberühmt und inspiriert bis heute.

Gemeinsam mit der Schauspielerin Maria Wolf, der Kunsthistorikerin Dr. Inés Pelzl und den Teilnehmer/innen wollen die Salonbetreiberinnen in das Leben einer schillernden Frau eintauchen und einen spannenden Abend rund um die Frage, was und wer Kahlo denn nun genau war, erleben. Surrealistin, Stilikone, Feministin, Aktivistin, Mensch mit Behinderung, betrogene und betrügende Ehefrau, Gastgeberin, Tabubrecherin?

"´Meeting Frida Kahlo´ ist unsere Antwort auf die Corona-Beschränkungen. Wir möchten inspirieren, ein Miteinander ermöglichen und zu Solidarität aufrufen", so Iris Baeck (vhs EN-Süd), Nina Däumig (Stadt Ennepetal), Christel Hofschröer (Stadt Gevelsberg), Sabine Kerkenberg (Ennepe-Ruhr-Kreis), Maren Linn van Norden (Stadt Sprockhövel) und Dr. Sandra Michaelis (Stadt Schwelm).

Gemeinsam freuen sie sich auf kulturinteressierte Frauen und Männer als Teilnehmer. Wer dabei sein möchte, nutzt den Link https://vhs.link/vjtQsr, um sich anzumelden. Die Zahl der Gäste ist beschränkt, anstelle von Eintrittsgeldern werben die Organisatorinnen um Spenden für die Arbeit des Frauenhauses.EN. Den Link zum virtuellen Veranstaltungsraum erhalten die Angemeldeten zwei Tage vor dem Frauentag per Mail, auf diesem Weg erreichen sie auch die Kontodaten für eine etwaige Spende.

Stichwort Teilnahme-Voraussetzungen

Das Treffen findet auf der Online-Plattform Zoom statt. Hierfür müssen Zuhause folgende Dinge vorhanden sein: PC, Laptop oder Tablet, Mikrofon und Lautsprecher und eine stabile Internet-Verbindung (mindestens 4 Mbit/s). Als Browser sind Mozilla Firefox und Google Chrome möglich.

Stichwort Bunter Salon

Seit 2008 ist der Bunte Salon eine Plattform der Gleichstellungsbeauftragten und der Volkshochschule im südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis. Seit 13 Jahren inspiriert der Salon Gäste und Veranstalterinnen mit Themen, die nicht nur Frauen bewegen und Gesellschaft so verändern können, dass sich alle gut entwickeln und in ihrer ganzen Vielfalt einbringen können.

Kontaktdaten der Betreiberinnen: Stadt Ennepetal: Nina Däumig, Tel.: 02333/979 207, ndaeumig(at)ennepetal.de, Stadt Gevelsberg: Christel Hofschröer, Tel.: 02332/771 114, christel.hofschroeer(at)stadtgevelsberg.de, Stadt Schwelm: Dr. Sandra Michaelis, Tel.: 02336/801209, michaelis(at)schwelm.de, Stadt Sprockhöve: Maren Linn van Norden, Tel. 02339/917 257, Ennepe-Ruhr-Kreis: Sabine Kerkenberg, Tel. 02336/93 2430. S.Kerkenberg(at)en-kreis.de, VHS Ennepe-Ruhr-Süd: Iris Baeck, Tel.: 02332/9186 112, bae(at)vhs-en-sued.de.

(Eine Pressemitteilung der EN-Kreisverwaltung)

Schwelm, den 18. Februar 2021

 

Serviceportal