Corona: 8.723 Infektionen, Inzidenz 75,59

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 8.723 bestätigte Corona-Fälle (Stand Sonntag, 21. Februar), von diesen sind aktuell 635 infiziert, 7.817 gelten als genesen. Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden um 49 gestiegen. Bei bislang insgesamt 47 Proben ist eine Virusvariante nachgewiesen worden.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 75,59 (Vortag 62,01).

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet sind derzeit 62 Patienten mit einer Corona-Infektion in stationärer Behandlung. 7 von ihnen werden intensivmedizinisch betreut, 4 beatmet.

Die aktuell 635 Erkrankten wohnen in Breckerfeld (34), Ennepetal (46), Gevelsberg (60), Hattingen (78), Herdecke (38), Schwelm (52), Sprockhövel (43), Wetter (96) und Witten (188).

Die Gesundeten kommen aus Breckerfeld (213), Ennepetal (680), Gevelsberg (830), Hattingen (1.464), Herdecke (568), Schwelm (697), Sprockhövel (532), Wetter (487) und Witten (2.346).

Für die positiven Fälle sowie für Ansteckungsverdächtige ist häusliche Quarantäne angeordnet. Insgesamt gilt diese Vorgabe für 968 (Vortag 957) Personen im Kreis.

271 Menschen aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis sind seit Pandemiebeginn mit oder an einer Corona-Infektion verstorben. Die Todesfälle verteilen sich wie folgt auf die kreisangehörigen Städte: Breckerfeld (7), Ennepetal (12), Gevelsberg (20), Hattingen (62), Herdecke (36), Schwelm (21), Sprockhövel (16), Wetter (6) und Witten (91).

Stichwort Einrichtungen mit positiven Fällen oder Verdachtsfällen

Senioren- und Pflegeheime

Gevelsberg: Seniorenstift Haus Maria Frieden

Krankenhäuser

Herdecke: Gemeinschaftskrankenhaus

Witten: Evangelisches Krankenhaus

Kindertageseinrichtungen

Ennepetal: Kath. Kindergarten St. Elisabeth

Witten: Familienzentrum Billerbeckstraße

Sonstige Einrichtungen

Breckerfeld: Philipp-Nicolai-Haus

Gevelsberg: AWO Wohnhaus Silschede

Wetter: Frauenheim Wengern.

(Eine Pressemitteilung der EN-Kreisverwaltung vom 21. Februar 2021)

Schwelm, den 22. Februar 2021

Serviceportal